Eine Liste von Menschen, denen nach der Covid-Impfung ein Bein amputiert werden musste

Während der Impfzug weiter rollt, häufen sich die Berichte über schreckliche Nebenwirkungen. Die Medien berichten, wenn überhaupt, nur isoliert über diese Fälle und ignorieren absichtlich das breitere Muster schwerer Blutgerinnsel, die in direktem Zusammenhang mit der Impfung stehen. Zum jetzigen Zeitpunkt scheinen die Beweise nur dann widerlegbar, wenn diese Fälle nicht als Gruppe betrachtet werden.

Hier ist eine Liste von Menschen aus der ganzen Welt, denen in den letzten Wochen und Monaten als Folge des COVID-19-Impfstoffs ein Bein amputiert werden musste.

Dave Mears: Das Bein des ehemaligen Taekwondo-Weltmeisters „explodierte“ 1 Monat nach Erhalt eines AstraZeneca-Impfstoffs

Dem ehemaligen Taekwondo-Weltmeister Dave Mears wurde nur einen Monat nach der Verabreichung des Impfstoffs COVID-19 von AstraZeneca, der eine „Explosion“ seines Beins verursachte, das linke Bein amputiert. Mears erhielt die Impfung am 4. März und entwickelte sofort grippeähnliche Symptome und ein hohes Fieber. Einen Monat später wurde er wegen einer Beininfektion ins Krankenhaus eingeliefert, die so schlimm war, dass sein Bein im Peterborough City Hospital „explodierte“ und überall Blut spritzte.

Den Ärzten blieb keine andere Wahl, als sein linkes Bein oberhalb des Knies zu amputieren.

Überall war Blut. Es war schrecklich. Bei der Operation wurde das Bein amputiert, und ich verlor fünf Blutkonserven. Es war ziemlich ernst und mir ging es danach sehr schlecht.

Während seines 21-jährigen Aufenthalts in Thailand qualifizierte sich Mears als professioneller Fotograf und betrieb eine Reihe erfolgreicher Bars, bevor COVID-19 sein Geschäft zum Einsturz brachte.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier.

Cicera Santos: Brasilianische Frau musste 1 Woche nach Erhalt eines Pfizer-Impfstoffs ihr linkes Bein amputieren

Die 39-jährigen Cicera Santos aus Brasilien musste nur eine Woche nach der Impfung mit dem COVID-19-Impfstoff von Pfizer das linke Bein aufgrund von Blutgerinnseln amputiert werden. Santos erhielt die Impfung am 25. August und wurde vier Tage später mit einer Venenthrombose im linken Bein ins Krankenhaus eingeliefert. Die Thrombose war so schwerwiegend, dass die Ärzte keine andere Möglichkeit hatten, als ihr Bein unterhalb des Knies zu amputieren.

Die Geschichte hier.

Jummai Nache: 47-jähriger Arzthelferin wurden kurz nach Erhalt des zweiten Pfizer-Impfstoffs die linke Hand, die rechten Finger und beide Beine amputiert

Jummai Nache, eine 47-jährige Arzthelferin aus Minneapolis, hat nach ihrer COVID-19-Impfung von Pfizer beide Beine und die linke Hand verloren. Nache erhielt ihre zweite Impfung am 1. Februar und bekam sofort Schmerzen in der Brust. Am 13. Februar wurde sie ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem in ihrem gesamten Körper Blutgerinnsel festgestellt worden waren. Beide Beine unterhalb der Knie und der größte Teil ihrer Hände mussten chirurgisch entfernt werden.

Jummais Fall wurde von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) untersucht, die Behörde konnte jedoch nicht feststellen, ob der Impfstoff eine Rolle bei ihrem Zustand spielte. Nache und ihr Mann waren mit diesem Ergebnis nicht zufrieden.

Philip sagte nach den entsetzlichen Verletzungen seiner Frau:

Meine Erfahrungen auf dieser Reise waren so schwierig, aber ich kann mir nicht vorstellen, welche unerträglichen Schmerzen meine Frau geistig, körperlich und emotional durchmacht.

Das nigerianische Ehepaar kämpft bis heute für Gerechtigkeit.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier.

Goran: 50-jähriger Bauarbeiter musste drei Wochen nach Erhalt eines AstraZeneca-Impfstoffs aufgrund von Blutgerinnseln ein Bein amputiert werden

Dem Wiener Bauarbeiter Goran musste 3 Wochen nach seiner ersten AstraZeneca-Impfung aufgrund von Blutgerinnseln das rechte Bein amputiert werden. Er hatte starke Schmerzen in seinem Bein und „spuckte ein- oder zweimal Blut“. Am 13. März wurden die Schmerzen in seinem Bein so schlimm, dass seine Frau einen Krankenwagen rief.

Der mehr als 30 Jahre alte Bauunternehmer sagte:

Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie solche Schmerzen gehabt. Mein Bein war weiß, blau und schwarz.

Goran musste innerhalb einer Woche dreimal operiert werden und wurde in ein künstliches Koma versetzt. Als er aufwachte, sagten ihm die Ärzte, dass sein Unterschenkel amputiert werden müsse.

Ich werde diesen Schmerz, als ich aufwachte, für den Rest meines Lebens nicht mehr vergessen

Alex Mitchell: Schottischer Mann musste 2 Wochen nach Erhalt eines Impfstoffs von AstraZeneca sein linkes Bein amputieren lassen

Der 56-jährige Alex Mitchell verlor sein Bein nur zwei Wochen, nachdem er am 20. März den Impfstoff COVID-19 von AstraZeneca erhalten hatte. Mitchell aus Glasgow, Schottland, wurde am 4. April ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er zu Hause zusammengebrochen war. Er hatte Blutgerinnsel im Unterleib und in beiden Beinen entwickelt, sodass die Chirurgen gezwungen waren, sein linkes Bein oberhalb des Knies zu entfernen.

Die Ärzte sprachen mit Fachärzten auf der ganzen Welt über mich, denn es war unerhört, dass jemand mit einem derartigen Gerinnsel überlebt.

Trotz des Verlusts seines Beins stand Mitchell der Impfung positiv gegenüber und wollte andere Menschen nicht von der Impfung „abhalten“.

Ich habe mich impfen lassen, weil ich möchte, dass alles so schnell wie möglich wieder normal wird, und das können wir nur erreichen, wenn wir geimpft sind. Ich möchte niemanden davon abhalten, sich gegen Covid impfen zu lassen. Soweit sie wissen, ist das, was mir passiert ist, selten. Es wird nur ein oder zwei Menschen betreffen, also lassen Sie sich nicht abschrecken.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier.

Harold Molle: Linkes Bein eines Australiers wurde nur wenige Tage nach Erhalt eines Impfstoffs von AstraZeneca amputiert

Dem Australier Harold Molle musste nur drei Tage nach seiner zweiten Dosis des AstraZeneca-Impfstoffs aufgrund von Blutgerinnseln sein linkes Bein amputiert werden.

Molle sagte über diesen Vorfall:

Es war ein unerträglicher Schmerz

Das wird mich jetzt teuer zu stehen kommen, ich brauche ein künstliches Bein und einen Rollstuhl.

Trotz des Verlusts seines Beins äußerte auch er sich positiv über den Impfstoff.

Der Impfstoff hat funktioniert, denn er hat mich im Krankenhaus gerettet, weil ich mich dort mit COVID angesteckt habe, und wenn ich den Impfstoff nicht gehabt hätte, wäre ich wahrscheinlich richtig krank geworden.

Lesen Sie den vollständigen Bericht hier.

Ketsiri Kongkaew: 20-jährige Studentin verlor nach AstraZeneca-Impfung ihr Bein und starb 2 Monate später an Komplikationen durch Blutverdünner

Der thailändischen Studentin Ketsiri Kongkaew musste nur wenige Wochen nach der Impfung mit dem COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca das Bein operativ entfernt werden. Die 20-Jährige, die die Impfung am 13. August erhalten hatte, entwickelte sofort hohes Fieber und grippeähnliche Symptome und wurde eine Woche später wegen schwerer Blutgerinnsel in ihrem linken Bein ins Krankenhaus eingeliefert, sodass den Ärzten im Krankenhaus von Krabi keine andere Wahl blieb, als ihr Bein chirurgisch zu entfernen.

Ihre Großmutter, Harlia Kongkaew, sagte damals:

Sie wurde zum Röntgen ins Krankenhaus Surat Thani gebracht, wo die Ärzte feststellten, dass die Arterie verstopft war und sie für eine Notoperation ins Krankenhaus von Krabi gebracht werden musste. Dort wurde ihr linkes Bein oberhalb des Knies amputiert.

Dies war eine Folge der Impfung. Davor hatte sie nie irgendwelche Krankheiten.

Die Studentin schien sich zunächst von der Operation zu erholen und wurde auf Blutverdünner gesetzt, was nur zwei Monate später ein Hirnblutung verursachte. Die Ärzte führten eine Notoperation durch, aber Ketsiri starb nach wenigen Tagen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier.

Juan Pablo Medina: Mexikanisch-amerikanischer Schauspieler musste kurz nach Erhalt des Impfstoffs COVID-19 aufgrund von Blutgerinnseln ein Bein amputiert werden

Dem „La Casa de las Flores“-Darsteller Juan Pablo Medina wurde am 3. August aufgrund einer Thrombose das Bein amputiert. Die Nachricht löste Tausende von Reaktionen in den sozialen Medien aus, in denen über die Ursache seines Zustands spekuliert wurde.

Der 44-jährige Schauspieler soll nach seiner schrecklichen Verletzung in eine tiefe Depression verfallen sein.

Medien berichteten damals, dass das Leben des Schauspielers während der Notoperation auf dem Spiel stand und sich seine Familie deshalb für die Amputation entschied, um ihn zu retten.

Seine Frau Paulina Dávila sagte kürzlich in einer Erklärung, dass Juan Pablo sich nach Monaten immer noch in voller Genesung befindet und hofft, bald öffentlich über seinen Gesundheitszustand sprechen zu können:

Wenn er [Juan Pablo] bereit ist, wird er seine Geschichte teilen und allen erzählen, was passiert ist. Es liegt nicht an mir.

Jeanine Calkin: Staatssenatorin wurde kurz nach Erhalt des Impfstoffs COVID-19 ein Bein amputiert

Der Senatorin Jeanine Calkin musste wegen eines Blutgerinnsels, das sich kurz nach der Impfung mit COVID-19 gebildet hatte, das rechte Bein amputiert werden.

Calkin, die Senatorin des Bundesstaates Rhode Island ist, sagte nach der Amputation:

Die Ärzte entdeckten, dass ich eine Infektion hatte, die zu einem Blutgerinnsel geführt hatte. Die Gerinnsel hatten den Blutfluss in meinen Beinen blockiert. Die Ärzte entschieden, dass sie mein rechtes Bein amputieren mussten, um mein Leben zu retten, was sie dann auch am Freitag taten.

Obwohl sich das Gerinnsel kurz nach der Impfung bildete, glaubt Calkin nicht, dass es mit dem Impfstoff zusammenhängt.

Quelle: A List Of People Who Had Their Leg Amputated After Receiving COVID-19 Vaccine

Die tiefgreifenden gesundheitlichen Vorteile der Dankbarkeit

26/11/2021

Die 5 wichtigsten Gründe, sich NICHT gegen Covid impfen zu lassen, niemals

26/11/2021

Arzt schlägt Alarm: Explosionsartige Zunahme von Totgeburten in Kanada

26/11/2021 Prev

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: