COVID-Patient, der für „tot“ gehalten wurde, erholt sich, nachdem das Gericht das Krankenhaus zur Behandlung mit Ivermectingezwungen hat

COVID-Patient, der für „tot“ gehalten wurde, erholt sich, nachdem das Gericht das Krankenhaus zur Behandlung mit Ivermectingezwungen hat

Ein älterer, schwerkranker COVID-Patient, dem wiederholt Ivermectin verweigert wurde, hat sich vollständig erholt, nachdem ein Gericht das Krankenhaus angewiesen hatte, ihn mit dem potenziell lebensrettenden Medikament zu behandeln.

Am Thanksgiving-Wochenende wurde Sun Ng, ein 71-jähriger Mann, der mit COVID-19 22 Tage lang an einem Beatmungsgerät hing, nach einem erfolgreichen Behandlungszyklus mit Ivermectin aus dem Edward Hospital in Naperville, Illinois, entlassen. Trotz der Wirksamkeit des Medikaments hatte das Krankenhaus dem Einsatz des Medikaments erst zugestimmt, nachdem Ngs Tochter, Dr. Man Kwan Ng, eine gerichtliche Verfügung erwirkt hatte, die die Einhaltung der Vorschriften vorschrieb.

Laut einer im Namen der Anwaltskanzlei Mauck & Baker in Chicago verbreiteten Pressemitteilung erhielt Ng die gerichtlich angeordnete Ivermectin-Behandlung fünf Tage lang, vom 8. bis 12. November, und wurde am 27. November entlassen, nachdem er sich vollständig erholt hatte.

„Die Genesung meines Vaters ist erstaunlich“, teilte Dr. Man Kwan Ng in der Mitteilung mit. Etwa drei Tage nach seiner Entlassung aus der Intensivstation wurde er vom Sauerstoff entwöhnt. Noch vor der Entlassung aus dem Krankenhaus begann er wieder mit der normalen Ernährung. Er kehrte nach Hause zurück, ohne eine Sauerstoffflasche und eine Ernährungssonde in seinem Magen zu tragen. Er kann jetzt mit einer Gehhilfe am Bett stehen und das Steppen üben. Nachdem er auf der Intensivstation einen Monat lang an ein Beatmungsgerät angeschlossen war, übertrifft seine Leistung unsere Erwartungen. Preiset den Herrn.

Wie LifeSiteNews bereits berichtet hat, verlief der Prozess, um Ng Ivermectin zu bekommen, nicht reibungslos, selbst mit einem Gerichtsbeschluss. Am Freitag, dem 5. November, hatte Richter Paul Fullerton vom achtzehnten Bezirksgericht in DuPage County, Illinois, Dr. Alan Bain Zugang zum Krankenhaus gewährt, um Ng das Medikament zu verabreichen. Trotz der Entscheidung des Gerichts verweigerte das Krankenhaus den Zutritt, mit der Begründung, er sei nicht gegen COVID-19 geimpft.

Daraufhin wurde dem Gericht am Montagmorgen, dem 8. November, ein Notfallbericht vorgelegt, in dem die Ereignisse des Wochenendes geschildert wurden. Nach kurzen Argumenten beider Parteien ermahnte Richter Fullerton die Vertreter des Edward Hospitals und bekräftigte, dass er sie angewiesen hatte, Dr. Bain am Freitag einzulassen, und dass das Krankenhaus Dr. Bain einlassen müsse.“

Schließlich kam das Krankenhaus der Aufforderung des Richters nach, und Bain wurde der Zutritt zur Einrichtung gewährt.

Im Geiste der Danksagung erklärte Ngs Tochter zu den Ereignissen: „Unsere Familie dankt insbesondere Richter Paul Fullerton. Ohne ihn hätten wir meinen Vater nicht nach Hause bringen und ihn nicht wieder lächeln sehen können. Wir danken auch unseren Anwälten Ralph C. Lorigo und Mauck & Baker, LLC, für das gesamte Gerichtsverfahren und den Kampf um die Rechte meines Vaters. Wir danken auch Dr. Alan Bain aufrichtig dafür, dass er uns begleitet hat und meinem Vater Ivermectin verabreicht hat. Wir möchten uns auch bei den Ärzten und Krankenschwestern im Krankenhaus bedanken. Ich habe die Fürsorge der Krankenschwestern gesehen, als ich mit meinem Vater am Bett war.“

Obwohl die Mainstream-Medien und andere Impfbefürworter Ivermectin irreführend als „Pferdeentwurmungsmittel“ bezeichnen, haben mehrere Studien gezeigt, dass das weit verbreitete Generikum praktisch kein Risiko ernsthafter Nebenwirkungen birgt und gegen COVID-19 wirksam sein kann.

Während Bundesbehörden und Arzneimittelhersteller das Medikament dennoch aggressiv unterdrückt haben, haben verschiedene führende Experten wie Dr. Peter McCollough, Dr. Vladimir Zelenko, Dr. Robert Malone und die 12.700 Ärzte und Wissenschaftler, die die Erklärung von Rom unterzeichnet haben, es als COVID-Behandlung befürwortet.

Quelle: COVID patient left for ‘dead’ recovers after court forces hospital to allow ivermectin treatment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: