Während der Rest der Welt in Panik gerät, teilen Wissenschaftler in Südafrika weiterhin die „positive“ Nachricht mit, dass Omikron nicht zu einem Anstieg der Todesfälle führt

Während der Rest der Welt in Panik gerät, teilen Wissenschaftler in Südafrika weiterhin die „positive“ Nachricht mit, dass Omikron nicht zu einem Anstieg der Todesfälle führt

Wissenschaftler in Südafrika teilen weiterhin die „positive“ Nachricht mit, dass die Omikron-Variante von COVID-19 nicht zu einem Anstieg der Todesfälle führt, während andere Länder wie das Vereinigte Königreich weiterhin in Panik geraten.

Der Telegraph berichtet: „Südafrikanische Wissenschaftler sehen keine Anzeichen dafür, dass die Omikron-Variante von Covid-19 schwerere Krankheiten verursacht.“

„Krankenhausdaten zeigen, dass die Zahl der Covid-19-Aufnahmen in mehr als der Hälfte der neun südafrikanischen Provinzen stark ansteigt, die Zahl der Todesfälle jedoch nicht so dramatisch zunimmt und Indikatoren wie die durchschnittliche Dauer des Krankenhausaufenthalts beruhigend sind.“

Laut Gesundheitsminister Joe Phaahla gibt es zunehmend Hinweise darauf, dass Omikron weitaus milder verläuft als frühere Varianten.

„Vorläufige Daten deuten darauf hin, dass die Zahl der Krankenhausaufenthalte zwar zunimmt, dies aber eher auf die Anzahl der Fälle als auf die Schwere der Omikron-Variante selbst zurückzuführen ist“, sagte er.

Wie wir bereits hervorgehoben haben, sehen einige Experten das Auftreten von Omikron als eine gute Sache an, da es tödlichere Varianten wie Delta ersetzen könnte.

22.388 neue Fälle und 22 neue Todesfälle gestern in Südafrika. Omicron ist nicht tödlich, weltweit sind keine Menschen daran gestorben. Doch unsere Regierung, die versprochen hat, ihre Politik nach Krankenhausaufenthalten und Todesfällen zu beurteilen, schraubt die Fallzahlen in die Höhe, um uns in Angst und Schrecken zu versetzen. Das ist absurd.

Paul Joseph Watson@PrisonPlanet22,388 new cases and 22 new deaths in South Africa yesterday. Omicron isn’t killing people, zero people in the world have died from it. Yet our government, which promised to judge policy on hospitalisations and deaths, is hyping case numbers to scare us into lockdown. Absurd.11:56 vorm. · 10. Dez. 2021

Der Geschäftsführer des größten privaten Gesundheitsnetzwerks in Südafrika sagte, die Omikron-Variante sei „so mild“, dass sie „das Ende von COVID-19 bedeuten könnte“.

Wissenschaftler in Norwegen erklärten ebenfalls, dass die Omicron-Variante, die zwar hochgradig übertragbar, aber „milder“ ist, sich als „bestes Szenario“ erweisen könnte, da sie die „natürliche Immunität“ stärke und das Ende der Pandemie näher rücke.

Noch immer ist kein einziger Fall bekannt, in dem Omikron jemanden getötet hat, und dennoch verhängen die Regierungen in aller Welt immer drakonischere Beschränkungen, um Angst und Panik zu schüren.

Im Vereinigten Königreich begnügt sich die Regierung von Boris Johnson nicht damit, die Bevölkerung unter eine weitere Halbabriegelung zu stellen und Impfpässe als „Plan B“ einzuführen, sondern bereitet sich darauf vor, in wenigen Wochen noch autoritärere „Plan C“-Maßnahmen zu ergreifen.

Wie wir im folgenden Video dokumentieren, leidet die Bevölkerung vermutlich an einer Art „Lockdown battered wives syndrome“, da sie die Maßnahmen weitgehend begrüßt, obwohl die Regierung selbst sie ins Lächerliche zieht. https://www.youtube.com/embed/bVMG8VygRTk?feature=oembed

Quelle: Home Latest News News Culture Economy Politics Government Globalism Science & Tech Videos Coronavirus South African Scientists Share “Positive” News That Omicron Isn’t Causing Spike in Deaths

Ein Kommentar zu “Während der Rest der Welt in Panik gerät, teilen Wissenschaftler in Südafrika weiterhin die „positive“ Nachricht mit, dass Omikron nicht zu einem Anstieg der Todesfälle führt

  1. Ahoi Lothar,

    vielleicht kennst du mein „faible“ für diesen anderen südafrikanischen Professor der Biologie, der vor Jahren auch noch von der Royal Society ausgezeichnet wurde. Findet sich ja auch oft genug auf dem einen Blog bei mir.

    Nun, auch oder eben weil es (noch) auf englisch ist, hier eine mehrdimensionale Beleuchtung der Thematik, frisch von letzten Donnerstag und aus SA:

    https://odysee.com/@Amazing-Discoveries-Africa:5/WUP-93-ODY:5?r=DVu8PhsAiRx8pb9MjfRnD18QJAux89q3

    Deutsche Version hoffentlich/vielleicht in 5 Wochen,
    doch als Weltenbürger kommt man schon mit Englisch hin, oder?

    Alles Liebe,
    Raphael.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: