Montagsspaziergänge“…

… in ganz Deutschland: „Es werden immer mehr“

Zehntausende demonstrierten am Montag in ganz Deutschland gegen die Corona-Maßnahmen und insbesondere gegen die Impfpflicht. Die genaue Zahl ist schwer zu beziffern: Denn die Proteste fanden nicht nur in Großstädten wie Köln, Dresden oder München statt, sondern auch in Hunderten kleineren Städten in der ganzen Bundesrepublik – von Rostock an der Ostseeküste bis Ravensburg unweit des Bodensees.

Addiert man allein die Zahlen nach Polizeiangaben über die größeren Demonstrationen, waren über 50.000 Bürger an einem Montag auf der Straße. Dazu kommen Hunderte kleinere „Spaziergänge“, die kaum erfasst werden können. Da die Proteste nicht angemeldet waren, sind die Polizeischätzungen oft sehr grob oder gar nicht vorhanden.

In den meisten Städten blieb es friedlich, oftmals löste die Polizei die „Spaziergänge“ auf. In zahlreichen Kleinstädten hatten die Proteste tatsächlich eher den Charakter eines Spaziergangs. Ältere Ehepaare, Familien zogen durch die Städte, teils sogar ohne Transparente. Die Botschaften sind überwiegend harmlos, man skandierte immer wieder „Frieden, Freiheit, keine Diktatur“ oder in Anspielung an Olaf Scholz: „Wir sind die rote Linie“.

„Die gute Nachricht: Es werden immer mehr! Heute waren wir 100 Leute mehr als in der Vorwoche. Das hebt die Stimmung!“ Das schreibt ein Leser von TE. Ein anderer: „Heute Abend in 88400 Biberach ca 200 bis 300 Spaziergänger auf dem Marktplatz wo sonst der Weihnachtsmarkt ist. Alle friedlich singend und mit Kerze. Schön war’s.“

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: