Australische Regierung gibt mehr als 79.000 Impfschäden zu!

Impf-Entschädigungsprogramm gestartet.

Die australische Regierung räumt ein, dass die Corona-Impfstoffe schwere Schäden verursachen! Laut dem Nachrichtensender 7News leiden mindestens 79.000 Australier unter Impfnebenwirkungen, darunter Perikarditis und Myokarditis.

Auch andere Länder erwägen derartige Hilfsfonds. Wer bezahlt das eigentlich?

Video übersetzt von unserer US-Redaktion

Quelle

Ein Kommentar zu “Australische Regierung gibt mehr als 79.000 Impfschäden zu!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: