LV zahlt nicht bei Einnahme von Experimentalmedikamenten

Also, gerade aus Frankreich. Siehe Link unten. Reicher älterer Mann mit vielen Lebensversicherungen (Millionen) zu Gunsten seiner Familie stirbt an Covid-Impfung (von den Ärzten und seinen Lebensversicherern nicht bestritten). Die Versicherungsgesellschaft verweigerte die Auszahlung, da die Einnahme von experimentellen Medikamenten, Behandlungen usw. von der Police ausgeschlossen ist. Die Familie verklagt die Versicherung, verliert aber. Der Richter stellt fest: „Die Nebenwirkungen des experimentellen Impfstoffs werden veröffentlicht und der Verstorbene konnte nicht behaupten, nichts davon gewusst zu haben, als er freiwillig die Impfung nahm. Es gibt kein Gesetz oder Mandat in Frankreich, das ihn zu einer Impfung zwang. Daher sein Tod.“ ist im Wesentlichen Selbstmord“. Auch Selbstmord ist von seiner Police ausgeschlossen. Wenn Sie jemals jemand herausfordert, ob diese Stiche experimentell sind oder nicht, und dass weder die Pharmaunternehmen noch die Regierungen noch jemand anderes als SIE dafür verantwortlich sind, sie zu akzeptieren, und wenn Sie sterben, haben Sie legal Selbstmord begangen. Keine Versicherung, keine Auszahlungen, keine Rückerstattungen. Du bist allein!

Quelle
https://ns2017.wordpress.com/2022/01/06/en-france-deces-apres-la-vaccination-dun-grand-pere-tres-fortune-ancien-chef-dentreprise-parisien-de-versailles- avec-assurance-vie-de-plusieurs-millions-deuro-pour-le-benefice-de-ses-enfants/

2 Kommentare zu „LV zahlt nicht bei Einnahme von Experimentalmedikamenten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: