Erdingers Absacker: Fliegt der Saftladen bald auseinander?

Erdingers Absacker; Bild: Collage

+++ In den USA brodelt es gewaltig. Die alte Vermutung, daß es sich bei Sars-Cov-2 um ein modifiziertes Virus handeln könnte, das einem Labor in Wuhan entfleucht ist, erhält allerweil neue Nahrung. Im Augenblick sieht es so aus, als habe Fauci, sozusagen der amerikanische Drosten, seine „Gain-Of-Function“-Forschungen – salopp also „Virentuning“ – nach China ausgelagert, nachdem sich in den USA keine Unterstützung dafür hat finden lassen. In den USA scheint solche Forschung sogar als „unethisch“ gebrandmarkt worden zu sein. Die Vermutung, daß das Virus einem von Fauci mitfinanzierten Labor in Wuhan entkommen sein könnte, war bereits 2020 aufgekommen. Inzwischen sind e-mails aufgefunden worden, in denen sich Fauci und andere führende Virologen weltweit darauf geeinigt hatten, solchen Behauptungen entschieden entgegenzutreten und jeden als Verschwörungstheoretiker zu bezeichnen, der sie in den Raum stellt. Zudem gibt es ein Video, das Fauci dabei zeigt, wie er im Jahre 2017 bereits eine plötzliche Pandemie für die Amtszeit Trumps vorhersagt. Diese „Pandemie“ kam dann tatsächlich und führte bekanntlich zu einer exzessiven Ausweitung der Briefwahl bei den US-Wahlen 2020. Gerade diese Briefwahl aber gilt als das Instrument überhaupt, mit dem Trump und seine Wähler um den Wahlsieg betrogen worden sind. Ein inexistenter Experte für Rüstung & Entrüstung behauptete, es lohne sich sehr, die weitere Entwicklung in den USA genau zu beobachten. +++

+++ Der amerikanische Sender CNN stürzt in der Zuschauergunst regelrecht ab. Inzwischen soll er nur noch 10 Prozent der Reichweite haben, die er zu seinen besten Zeiten hatte. Seit einiger Zeit unangefochten auf Platz eins der amerikanischen Nachrichtensender steht angeblich „Fox News“. In Deutschland sacken derweil ARD & ZDF in der Zuschauergunst immer weiter ab. Ein inexistenter Experte für Volksweisheiten erinnerte in diesem Zusammenhang daran, daß Lügen kurze Beine haben und das an der Wahrheit kein Weg vorbeiführe. ++++++ Deutschlands „Professor Lustigschlau“, der Arzt, Fernsehmoderator, Zauberkünstler, Kabarettist, Comedian und Schriftsteller Eckart von Hirschhausen, ist neuerdings Honorarprofessor an der Uni in Marburg. „Honorar“ scheint eines seiner Lieblingswörter zu sein. Die Seite „anti-spiegel.ru“ berichtet über eine Stiftung des realiter nicht immer lustigen Professors (Zitat Hirschhausen: „Wer sich nicht impfen lässt, ist ein asozialer Trittbrettfahrer“), die viel mit „Honorar“ zu tun zu haben scheint. Titel des Artikels: „Gekaufte Komiker: Wofür Eckart von Hirschhausen 1,4 Mio. Dollar von Bill Gates bekommen hat„. Wenn stimmt, was „anti-spiegel.ru“ meldet, dann ist die Sache so gelaufen: Auf der Seite „committed grants“ („gewährte Zuschüsse“) der Bill & Melinda Gates-Stiftung wird eine „Stiftung Gesunde Menschen Gesunde Erde GmbH“ erwähnt, an die knapp 1,4 Mio. Dollar gegangen seien. Diese Stiftung sei im März 2020 gegründet worden – und zwar von Eckart von Hirschhausen. Als Grund für die Gewährung des Zuschusses werde genannt: „Aufzeigen der Bedeutung von globaler Gesundheit und des Zusammenhangs zwischen planetarischer und globaler Gesundheit„. Der Förderungszeitraum wird mit 13 Monaten angegeben. Merkwürdig sei, so der Verfasser, daß eine Stiftung bereits ein Jahr nach ihrer Gründung so umfangreich bezuschusst worden sei. Ein inexistenter Experte für das Medienwesen ergänzte, es stimme ihn nachdenklich, daß er in Zeiten lebe, in denen er für möglich halten muß, daß in Russland ansässige Medienunternehmen zutreffend das berichten könnten, was im vormals freien Westen unter den Tisch fallen gelassen werde. Im Übrigen sei ihm der zur Schau gestellte Frohsinn von „Professor Lustigschlau“ schon immer so verdächtig gewesen wie die „Philanthropie“ von Bill Gates. ++++++ Peter Helmes berichtet auf seinem Blog „conservo“ unter der Schlagzeile „Corona-Omcron: Die fünfte Welle und ihre Urheber“ über die globalen politischen Zusammenhänge, in deren Rahmen „Pandemie“ stattfindet. Zusammenfasend kommt Helmes zu folgendem Schluß: „Die Corona-‚Pandemie‘, der ‚menschengemachte Klimawandel‘, der European Green Deal (Club of Rome/Ursula von der Leyen), der ‚Erhalt der Artenvielfalt‘, die ‚Energiewende‘ unter Berücksichtigung der (bis heute nicht exakt definierten) ‚Nachhaltigkeit‘ – alles das sind an den Haaren herbeigezogene Pseudo-Argumente, die alle nur einem politischen Ziel dienen und diesem untergeordnet sind: der Abschaffung unserer freiheitlichen Demokratien und der Zerstörung unserer freien und sozialen Marktwirtschaft sowie der Förderung der Vormachtstellung Chinas beim Aufstieg zur in Kürze einzig noch existierenden globalen Weltmacht.“ Ein inexistenter Experte für Klarsicht fügte an, hinsichtlich dieser Einschätzung passe kein Blatt Papier zwischen ihn selbst und Peter Helmes. Schließlich lebten alle „die Menschen“ im Zeitalter der konstruierten Realitäten und der dazugehörigen Narrative. ++++++ Zum Thema Impfsicherheit der Covid-19-Impfung gibt es eine Auswertung der israelischen Daten mit dem mRNA-Impstoff „Comirnaty“ von Pfizer. „Für drei durch Impfung verhinderte Todesfälle müssen wir zwei durch Impfung zugefügte Todesfälle akzeptieren – also 33% weniger Todesfälle, allerdings stirbt ggf. jemand, der möglicherweise niemals durch das Virus getötet worden wäre.“ – so der Schluß, zu dem man nach Lektüre eines entsprechenden Artikels bei „MPDI“ kommen muß. „MDPI“ ist ein Herausgeber von wissenschaftlichen Open-Access-Fachzeitschriften mit Verlagssitz in Basel. Ein inexistenter Experte für Übelkeiten jedweder Art erklärte, ihm werde schlecht, wenn er daran denke, daß er und sein bester Freund nach einer Comirnaty-Impfung sterben könnten, und nur, damit Sascha Lobo, Boris Palmer und Olaf Scholz überleben. Derlei komme überhaupt nicht in die Tüte. ++++++ Alphonso Davies, Kicker beim FC Bayern, durchgeimpft, dennoch positiv getestet, fällt mit einer Herzmuskelentzündung (Myokarditis) für mehrere Wochen aus.

Ein Hundsfott, wer behauptet, seine Myokarditis habe mit der Impfung zu tun. Zwar wird Myokarditis als eine der wahrscheinlicheren Nebenwirkungen von mRNA-Impfstoffen genannt, da aber Davies bei weitem nicht der erste Sportler ist, der sich eine Myokarditis zugezogen hat – und da bei allen anderen ebenfalls die Impfung nicht als Ursache in Frage kommt, scheidet sie natürlich bei Davies als Ursache ebenfalls aus. Ein inexistenter Experte für Schafe & Köpfe erklärte, Uli Hoeneß könne die kommenden Wochen nutzen, um Davies das Schafkopfen beizubringen. Der Manager des FC Bayern hatte vor zwei Wochen verkündet, daß er mit Ungeimpften nicht einmal mehr Schafkopf spielen würde. +++

<a href="http://&lt;!– wp:paragraph –> <p>Quelle<a href="https://journalistenwatch.com/2022/01/14/erdingers-absacker-fliegt/">https://journalistenwatch.com/2022/01/14/erdingers-absacker-fliegt/</a></p&gt; Quelle

Ein Kommentar zu “Erdingers Absacker: Fliegt der Saftladen bald auseinander?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: