Der Fall Boris Reitschuster nimmt überraschend eine ganz neue Wendung

 Dmitrij Muratow, Chefredakteur der regierungskritischen „Nowaja gaseta“ in Moskau und Friedensnobelpreisträger 2021 hat Boris Reitschuster mit sofortiger Wirkung zum Berlin-Korrespondenten der „Nowaja gaseta“ ernannt.

Boris Reitschuster schreibt dazu: „es ist eine Sache, einen freien Journalisten mit einem eigenen Blog aus der Bundespressekonferenz auszuschließen. Eine andere, einen Korrespondenten der wichtigsten kritischen russischen Zeitung vor die Tür zu setzen, deren Chefredakteur für seinen Einsatz für die Pressefreiheit gerade mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.

Mehr als 143.125 aktive Bürger haben unsere Petition „Sofortige Wiederzulassung des Journalisten Boris Reitschuster zur Bundespressekonferenz!“ bereits unterzeichnet, viele haben den Hashtag #Reitschustermusszurück auf Twitter und Facebook geteilt und verwendet.

Bitte helfen Sie uns dabei, Mathis Feldhoff, den Vorsitzenden der Bundespressekonferenz aufzufordern, den Ausschluss Boris Reitschusters aus der Bundespressekonferenz umgehend zurückzunehmen.

Können Sie mithelfen, diese Kampagne über 200.000 Unterschriften zu bringen? Unterzeichnen Sie die Petition für die Presse- und Meinungsfreiheit, und die Rücknahme des Ausschlusses von Boris Reitschuster aus der Bundespressekonferenz.

Wir müssen unsere Stimme gemeinsam erheben, um der Tendenz, kritische Stimmen und Meinungen zum Verstummen zu bringen, klar und unmissverständlich entgegenzutreten. 

Die Entscheidung Dmitrij Muratows, des Friedensnobelpreisträgers 2021 und Chefredakteur der regierungskritischen „Nowaja gaseta“ in Moskau, Boris Reitschuster mit sofortiger Wirkung zum Berlin-Korrespondenten der „Nowaja gaseta“ zu ernennen, ist ein Weckruf!

Antworten wir auf diesen Weckruf und setzen wir uns – egal wie wir persönlich zur journalistischen Arbeit Boris Reitschusters stehen – für die Presse- und Meinungsfreiheit ein, indem wir dafür sorgen, dass Mathis Feldmann handelt, und den Ausschluss Boris Reitschusters aus der Bundepressekonferenz zurücknimmt.

Mit freundlichen Grüßen,

Eduard Pröls und das gesamte Team von CitizenGO

P.S.: Falls Sie bereits unterzeichnet haben, dann teilen Sie diese Petition bitte mit Ihren Freunden.

Nachfolgend finden Sie die Email, die wir Ihnen kürzlich zugesandt hatten:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: