Der „Passe Sanitaire“, der Impfnachweis, wurde flächendeckend verpflichtend und  Vorbild für 3G/2G in Deutschland. Ungeimpfte wurden weitgehend vom öffentlichen Leben ausgeschlossen.Jetzt ist es ausgerechnet die Regierung in Paris, die die Maskenpflicht in Innenräumen aufhebt: Unter anderem in Kinos, Restaurants und Museen muss ab sofort keine Maske mehr getragen werden. Im öffentlichen Nah- und Fernverkehr ist sie allerdings weiterhin verpflichtend. Gesundheitsminister Olivier Véran kündigte zudem an, dass die Pflicht zum Gesundheitspass im März auslaufe. Bereits Anfang Februar hatte Frankreich erste Lockerungen auf den Weg gebracht. Die Infektionszahlen sind seit Anfang des Monats stark rückläufig.In immer mehr Ländern wackelt damit auch die „Basismaßahme“ dieser Pandemie – das Ende der Maskenpflicht wird oft als das symbolische Ende der Pandemie-Politik betrachtet.