Droht der Dritte Weltkrieg?

Viele Menschen fürchten wegen der Ereignisse in der Ukraine eine Eskalation bis hin zum Dritten Weltkrieg. Warum ich das für unwahrscheinlich halte.

von Anti-Spiegel

1. März 2022 04:30 Uhr

Es gibt bekanntermaßen gerade in Washington durchaus Falken, die einen Dritten Weltkrieg riskieren würden, aber die sind (zumindest derzeit) wohl nicht an der Macht. Auch Russland will keinen Dritten Weltkrieg, Russland hat ganz sicher nicht vor, einen NATO-Staat anzugreifen, sondern es will in der Ukraine die Sicherheitsinteressen durchsetzen, die der Westen Russland in den Verhandlungen über gegenseitige Sicherheitsgarantien nicht zugestehen wollte.

Es geht Russland darum, dass die Ukraine kein NATO-Mitglied wird und dass keine amerikanischen Militärbasen in der Ukraine entstehen, wo dann amerikanische Atomraketen mit einer Flugzeit von wenigen Minuten nach Moskau aufgestellt werden können. Das wollten USA und NATO Russland nicht garantieren und damit sah Russland sich gezwungen, diese Sicherheit mit Gewalt zu sichern. Man mag der russischen Sicht zustimmen oder nicht, aber darum geht es Russland: Es sah sich von dem Aufbau von NATO-Basen in der Ukraine bedroht und diese Basen gab es bereits.

Die USA und die NATO haben schon vor dem russischen Militäreinsatz immer wieder laut und deutlich verkündet, dass weder NATO-Soldaten, noch US-Soldaten für die Ukraine kämpfen würden. Weder die NATO, noch die USA wollten und wollen wegen der Ukraine einen Krieg gegen Russland. Ein schmerzhafter und teurer Stellvertreterkrieg Russlands in der Ukraine, damit haben USA und NATO offensichtlich kein Problem, daher feuern sie Kiew kräftig an, alleine weiterzukämpfen und versprechen Waffen.

Was die USA und die NATO der Ukraine vor der Eskalation hinter verschlossenen Türen versprochen haben, wissen wir nicht. Aber ganz offensichtlich dachte der ukrainische Präsident Selensky, die NATO würde ihm helfen. Anders lässt sich nicht erklären, dass die Ukraine nach der russischen Anerkennung des Donbass den Beschuss des Donbass trotz der deutlichen russischen Warnung vor Konsequenzen erhöht hat.

Als Russland dann militärisch eingegriffen hat, hat Selensky öffentlich verkündet, er habe bei 27 NATO-Staaten um Hilfe gebeten und er schien ganz überrascht, dass die alle abgewunken haben. Die USA und NATO wollen keinen direkten Krieg mit Russland.

Das sieht man auch daran, dass die Pressesprecherin von US-Präsident Biden auf die Bitte Selenskys angesprochen wurde, wenigstens eine Flugverbotszone über der Ukraine einzurichten. Russland beherrscht inzwischen den Luftraum, die ukrainische Luftwaffe ist nicht mehr existent, es gibt keine funktionierenden ukrainischen Militärflughäfen mehr und auch die Luftabwehr scheint weitgehend ausgeschaltet zu sein.

Aber Jen Psaki, die Sprecherin von Joe Biden, hat die Bitte öffentlich abgelehnt und gesagt:

„Es ist wichtig, dass alle über die Flugverbotszone Bescheid wissen. Das US-Militär müsste sie einrichten. Das würde im Wesentlichen bedeuten, dass das US-Militär Flugzeuge abschießen würde, und zwar russische Flugzeuge. Das wäre sicherlich eine Eskalation, die einen möglichen militärischen Konflikt zwischen uns und Russland auslösen würde. Das ist nicht im Sinne des Präsidenten. Das sind alles Gründe, warum das keine gute Idee wäre“

In der aktuell herrschenden anti-russischen Hysterie mögen viele glauben, Putin sei zum Dritten Weltkrieg bereit. Das ist aber natürlich Unsinn, denn Putin ist weder wahnsinnig, noch dumm, noch ein Selbstmörder. Er will – wie oben erwähnt – die Sicherheit seines Landes garantieren und nachdem der Westen Gespräche darüber verweigert hat, hat Putin keinen anderen Ausweg mehr gesehen, als das mit einer Militäraktion durchzusetzen.

Putin will sicherstellen, dass die Ukraine ein neutraler Staat und Puffer zwischen Russland und der NATO wird, er will keinen Krieg mit der NATO.

Die NATO und die USA wollen die Ukraine hingegen an sich binden und die Möglichkeit haben, in der Ukraine (Atom-)Raketen zu stationieren, die Moskau in wenigen Minuten erreichen können. Vielleicht planen die USA diese Stationierung derzeit nicht einmal, aber sie wollen sich diese Möglichkeit offen halten. Russland will genau das verhindern. Nur darum und um nichts anderes geht es in dem Konflikt.

Was beide Seiten hingegen nicht wollen, ist eine direkte militärische Konfrontation. Daher mache ich mir aufgrund der Ereignisse zwar Sorgen, aber eher wegen der Folgen für die Menschen, die in Ost und West unter den Sanktionen leiden werden. Auch um die Menschen in der Ukraine mache ich mir natürlich Sorgen, aber da Russland die Ukraine zu einem neutralen Staat machen möchte, ist Russland ganz sicher nicht daran interessiert, massenhaft zivile Opfer zu riskieren. Im Gegenteil, denn sogar ein Berater des ukrainischen Präsidenten hat Entwarnung gegeben und mitgeteilt, Russland schieße nicht auf zivile Ziele, weil es die Loyalität der Menschen in der Ukraine gewinnen möchte.

Aufgrund dieser Gemengelage halte ich die Gefahr, dass sich diese Krise zum Dritten Weltkrieg hochschaukelt, für sehr gering. Aber auch ein Wirtschaftskrieg kann schlimme Folgen haben und der Wirtschaftskrieg ist bereits ausgebrochen.

In meinem neuen Buch „Inside Corona – Die Pandemie, das Netzwerk und die Hintermänner – Die wahren Ziele hinter Covid-19“ zeige ich anhand von umfangreichen zugespielten Datenanalysen, wie die Pandemie durch diverse Organisationen in mehreren Phasen vorbereitet wurde, wobei die aktive Vorbereitungsphase etwa 2016/2017 begann. Darüber hinaus zeigen die Daten auch, welche übergeordneten Ziele diese Organisatoren verfolgen und wie die Pandemie ihnen den Weg zur Erreichung dieser Ziele ebnet.

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich hier direkt über den J.K. Fischer Verlag bestellbar.

Hier geht es zum neuen Buch

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: