Der Tod des Westens und des Dollars sei unvermeidlich


đź’Ą
đź’Ą Der Krieg beschleunigt alles und bietet Chancen fĂĽr Russland

+++++

Russland hat bereits im Jänner in einem seiner wichtigsten Think Tanks erläutert, dass das „Szenario Krieg“ vielversprechend, wenn auch schmerzhaft für Russland ist. Man weiß offenbar, ohne es auszusprechen, dass mit dem „Great Reset“ und Dollar-Finanzsystem der Westen vor dem Kollaps steht. Und daher macht man jetzt den harten Schnitt.

Dr. Ivan Timofeev ist Leiter des Euro-Atlantischen Sicherheitsprogramms im Valdai-Club. Er ist Programmdirektor des „Russian International Affairs Council (RIAC)“ und Direktor des „Valdai Discussion Club“.

Der „Valdai-Club“ ist eines der bedeutendsten Foren Russlands, zumindest geopolitisch der wichtigste Think Tank Moskaus. Präsident Putin war jedes Jahr mit umfangreichen Vorträgen zu Gast. Von Putins Vorträgen dort wissen wir um seine Ansichten zu Identität, Souveränität, Geopolitik. Er wählte bewusst den Valdai-Club als Forum.

Am 31. Jänner 2022 veröffentlichte Timofeev als der Direktor des Valdai-Klubs eine Lageeinschätzung (👉 Quelle):

đź’Ąđź’Ąđź’Ą
Russland bewertet einen Krieg als Szenario, mit den besten Chancen.
Es gehe um weitreichende, geo-strategische Umwälzungen

▫️ Sanktionen nicht tödlich für Russland;
Russland wird wie ein riesiges, isoliertes „Nordkorea“ als „Festung“ überleben, nur mit viel mehr Optionen als Nordkorea (Indien, China etc.)

▫️ Das Ansehen der russischen Führung wird durch die militärischen Siege steigen

▫️ USA, Westen und das US-Dollar-Finanzsystem werden weiter an Ansehen/Vertrauen verlieren

▫️ Ein sehr weitreichender Satz: „Ein Ausstieg aus der Weltwirtschaft ist möglich und sogar wünschenswert. Der Westen selbst ist im Niedergang. Sein bevorstehender Tod ist unvermeidlich.“

▫️ Es kommt zu einer historisch einmaligen Konfrontation, viele Menschen werden sterben, Wirtschaftscrash des Westens vorprogrammiert

▫️ In Europa wird es ruppig, es kommmt zur radikalen Unwälzung, am Ende erwartet man die „Herausbildung einer grundlegend neuen Ordnung in Europa“

++++
⬇️⬇️⬇️
Schlussfolgerung: Russland hat die westlichen Sanktionen einkalkuliert, riskiert bewusst massive wirtschaftliche Schäden. Sie setzen alles auf eine Karte, da der Westen als System dem Tod geweiht sei. Daher müsse man sich lossagen. Europa wird in dieser Phase im Innersten geprüft und die „alte Normalität“ für immer geschreddert. 👉 Doch wie sieht „Europas Neuordnung“ aus? Aufgang oder Untergang?

(Folgt mir gern auf Telegram: https://t.me/stefanmagnet)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: