Die Erleuchtung von „Correctiv” 

Stefan Frank / 07.03.2022 / 11:00 / Foto: Ron Kroon / 39 /

Die sogenannten „Faktenchecker“ von „Correctiv“ sind der Meinung, Deutschland habe gar nicht die höchsten Strompreise der Welt. Wie sie das hinkriegen? Lesen und Staunen!

Die „Faktenchecker“ von „Correctiv“ (Slogan: „Recherchen für die Gesellschaft“) wenden sich gegen die „irreführende“ Behauptung, „Deutschland habe weltweit die höchsten Strompreise“. Der „wichtige Faktor Kaufkraft“ werde dabei „ignoriert“: „Es sind nicht nur die absoluten Strompreise entscheidend, sondern auch, wie viel sich Verbraucher in dem jeweiligen Land leisten können.“ Soll heißen: In Deutschland sind die Verbraucher so reich, dass sie sich bei der Stromrechnung gern etwas gönnen oder sogar für etwas mehr Elektrizität Kredite aufnehmen. Nach der Logik von „Correctiv“ sind Villen im Tessin möglicherweise billiger als Doppelhaushälften in Gelsenkirchen. Und „Correctiv“ hat noch etwas herausgefunden. Deutschland könne gar nicht den teuersten Strom weltweit haben, schließlich seien „die Strompreise auf der Karibikinsel Bermuda höher als in Deutschland“. Das ändert natürlich alles.

Foto: Ron Kroon CC BY-SA 3.0via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: