Das ist sozialer Sprengstoff !

Chile verabschiedete ein Gesetz zum Schutz der Arbeitsrechte von Mutanten und genetisch veränderten Menschen

Neben einem Gesetz zum Schutz der Neurorechte gibt es in Chile jetzt ein Arbeitsgesetz zum Schutz vor Diskriminierung von Mutanten und gentechnisch veränderten Personen.
Der Nationalkongress von Chile hat am 16. Februar 2022 einen Gesetzentwurf mit dem Titel „ Verbietet Arbeitsdiskriminierung gegen Mutationen oder Veränderungen von genetischem Material oder Gentests“ angenommen.

Chile ist eines der am höchsten geimpften Länder der Welt und Anfang Februar 2022 begann eine Kampagne zur Einführung einer vierten Dosis für den Großteil der Bevölkerung. Obwohl das Land eine der höchsten Impfraten der Welt hatte, durchlief es zum Zeitpunkt des Beginns der vierten Impfkampagne die höchste Infektionsrate der gesamten Pandemie, Rekordinfektionsraten, berichtete Associated Press .

Warum erlässt Chile Antidiskriminierungsgesetze für Mutanten und genetisch veränderte menschliche oder genetisch veränderte Organismen („GMOs“)?
Liegt es daran, dass es eine unerwartete Anzahl von Menschen gibt oder bald geben wird, die keine Menschen mehr sind, sondern transgene oder transhumane Wesen?
Wie kommt es, dass es unter uns genetisch Mutierte oder Transhumane gibt?

Es gab zahlreiche Warnungen, dass die experimentellen mRNA-Injektionen das menschliche Genom verändern, dass es sich um eine Gentherapie und nicht um einen „Impfstoff“ handelte.
Covid-Injektionen sind mutagen, was bedeutet, dass sie die menschliche DNA dauerhaft verändern.

Quelle:
https://t.me/NeuzeitNachrichten/2734

Ein Kommentar zu “Das ist sozialer Sprengstoff !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: