Nachrichten aus Russland

Russland lehnt ab die Gespräche mit Japan über einen Friedensvertrag zu führen

Moskau hat sich aufgrund früherer antirussischer Sanktionen, geweigert, die Gespräche über einen Friedensvertrag mit Japan zu führen, so das Außenministerium.

„Die russische Seite hat unter den gegenwärtigen Umständen nicht die Absicht, die Verhandlungen mit Japan über den Friedensvertrag fortzusetzen, da es unmöglich ist, die Unterzeichnung eines grundlegenden Dokuments über die bilateralen Beziehungen mit einem Staat zu erörtern, der eine offen unfreundliche Position einnimmt und versucht, die Interessen unseres Landes zu schädigen“, so das Außenministerium in einer Erklärung auf seiner Website.

Das Ministerium betonte, dass „die gesamte Verantwortung für die Schädigung der russisch-japanischen Zusammenarbeit“ bei Tokio liege, das bewusst „einen antirussischen Kurs gewählt hat, anstatt eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit und gute Nachbarschaft zu entwickeln“.

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: