SELBST SCHULD AN HERZVERSAGEN

Hotter nights increase risk of death from heart disease for men in early 60s
A 1C rise in summer night temperature linked to 3.1% increase in risk of CVD mortality among men aged 60 to 64, study says

…Folgendes hypothetisches Szenario: Dein fünfjähriger Sohn lässt ständig seine Spielzeugautos im Flur liegen und nach einigen knappen Beinahe-Begegnungen deiner Nase mit dem Fußboden geschieht es: Du rutschst aus und kommst nicht unverletzt davon, sondern landest im Krankenhaus. Nach einer Woche Genesung kommst du zurück und stellst fest, dass in der Zwischenzeit mehrere weitere Personen aus deiner Familie bereits ausgerutscht sind. Jetzt ist Schluss! Du konfrontierst deinen Sohn und bist sogar kurz davor, das Spielzeug wegzuschließen. Was antwortet das Schlitzohr?

„Das kommt wohl davon, dass ihr im Haus immer auf rutschigen Socken lauft und keine Pantoffeln tragt – kein Wunder, dass ihr auf dem glatten Boden alle ausrutscht!“🤡

So ungefähr verhalten sich die Medien, wenn es um all die plötzlichen und unerwarteten Herzkrankheiten und -Tode geht, die sich mit steigender Frequenz häufen. 💔

Der Elefant im Raum 💉 wird eiskalt ignoriert, stattdessen jegliche Verantwortung auf neuartige Umstände geschoben, die Herzkrankheiten verursachen könnten. So kursieren Artikel über den Einfluss von Ferien- und Pandemiestress, psychische Ursachen, und so weiter. Jetzt aber ein neuer Geniestreich aus dem Repertoire der Ausreden: Eine Kombination mit der Klima-Ideologie als besonders effektive Waffe gegen die Skeptiker, die den Lügenmärchen auf den Grund gehen könnten… Es sind die steigenden Temperaturen! Natürlich spielt der Sommer da eine gewisse Rolle, der aber jetzt ganz schlimme Ausmaße dank deiner egoistischen Investition in einen Hybrid statt vollständiges Elektroauto annimmt. Und wo sind die Solarpanels auf deinem Dach? Wieso bist du noch Warmduscher? Wie kannst du es überhaupt wagen, mit diesen dystopischen Aussichten Kinder in die Welt zu setzen?
Man sollte meinen, wer unter den Umständen einen Herztod erleidet, der hat es nicht anders verdient!

Im Guardian heißt es, dass besonders Männer in ihren 60ern betroffen sind von einem höheren Herzkrankheitsrisiko durch höhere Temperaturen. Das passt ja praktischerweise ausgezeichnet zu den Artikeln, in denen der große Einfluss Männer älterer Generationen auf das Klima beklagt wird… Zufall oder Absicht?

Es wird sich noch eine direkte Korrelation zwischen CO2-Ausstoß und Herzkrankheiten finden! Man muss nur lange genug suchen.

Traurigerweise entlarvt der gesamte Pandemie-Wahn, wie willkürlich Wissenschaft inzwischen praktiziert wird. Es überrascht nicht, dass das gesamte Virus-Konzept auf irreleitende Experimente zurückgeführt werden kann. Das, was der Laie ernst nehmen soll, stammt von Laien. Die „Experten“ sind keine Wissenschaftler, weil ihnen der wahre Elan und Forschungsgeist fehlen. Unsere Intuition ist meist wahrheitstreuer als das absurde durch Medien gefilterte Studienpuzzle, das kein korrektes Bild konstruiert, sondern eine willkürlich zusammengebastelte Fratze ohne passende Teile darstellt.

➡️ https://www.theguardian.com/society/2022/mar/28/hotter-nights-summer-increase-risk-death-heart-disease-men-early-60s

✨ Meine Arbeit lebt von eurer freiwilligen Unterstützung.✨

🟢 Bankverbindung: IBAN DE48 4005 0150 0135 6135 37
🟢Paypal: https://www.paypal.me/NaomiSeibt2000
🟢Direkt über meine Webseite:
https://naomiseibt.com/seibtvsgoogle/
🟢 Patreon: https://www.patreon.com/naomiseibtmy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: