Es beginnt: Reporter aus Großbritannien stellt Lügner Fauci zur Herkunft des Covid-Virus aus einem chinesischen Labor zur Rede

Präsident Joe Bidens leitender medizinischer Berater Anthony Fauci wurde während eines Beitrags in der Sendung „Sunday Morning“ von BBC One mit Sophie Raworth am 27. März 2022 wegen Fehlinformationen über den Ursprung von COVID zur Rede gestellt.

Dr. Fauci sagte, er sei „fehlinterpretiert“ worden.

Dies ist das erste Mal, dass ein Mainstream-Reporter Fauci bezüglich seiner offensichtlichen Lügen über die Ursprünge des COVID-Virus zur Rede stellt.

Schön, wenn man Ahnung hat, dass es einen seriösen Nachrichtendienst gibt.

Bedauerlicherweise hat die BBC-Reporterin vor der Ausstrahlung des Beitrags nicht recherchiert. Wir wissen jetzt, dass Dr. Fauci und Dr. Dazcak den Aufruf zur Veröffentlichung der Lancet-Studie im Februar 2020 initiiert haben, in dem sie jede Erwähnung eines im Labor erzeugten Virus als „Verschwörung“ bezeichneten und versuchten, jede Anfechtung ihrer Darstellung zu unterdrücken.

Ferner wissen wir, dass im September 2021 Dr. Richard Ebright und 15 andere Spitzenärzte Dr. Dascak, Fauci und andere deswegen ins Visier nahmen, weil sie ein Jahr zuvor das betrügerische Dokument veröffentlicht hatten.

Die BBC-Reporterin vergaß, dies zu erwähnen. Aber zumindest hat sie versucht, Fauci zu konfrontieren, etwas, was die Fake-News in Amerika ablehnen.

Ein Kommentar zu “Es beginnt: Reporter aus Großbritannien stellt Lügner Fauci zur Herkunft des Covid-Virus aus einem chinesischen Labor zur Rede

  1. Also wie jeder weiß, der sich mit der Thematik beschäftigt hat, es gibt keine krankmachenden Viren. Die Biolabore mögen zwar politisch interessant sein aber wissenschaftlich eher weniger. Die Experimente mit diesen Viren beruhen allein schon auf einer Fehlannahme. Ja gut, sollen die die Exosomen doch modifizieren und freilassen. Was passiert dann? Nichts, da Ansteckung auch nicht funktioniert 🙂
    Genial wäre allerdings, wenn diese Geschichte so sehr in den Fokus rückt, das die Wirrologen immer mehr in Bedrängnis kommen zu erklären, was die da überhaupt den ganzen Tag so machen. Und vllt gibt es dann auch mal einen, dem es auffällt, dass die vorgeschriebenen Kontrollexperimente gar nicht gemacht werden – und ab dem Punkt dürfen wir „Virus Leugner“ uns gemütlich zurücklehnen und zusehen, dass die Wirrologen gar nichts haben und eine riesige Lüge in sich zusammenfällt. Ich weiß, es klingt utopisch aber ich habe Hoffnung!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: