Ukraine bittet Scholz direkt um Panzer, doch dieser zögert

„Oberste Priorität haben für Kiew nach eigener Aussage Panzer vom Typ Marder. Verteidigungsministerin Lambrecht hat der Bitte um Lieferung [von 100 Stück; die Red.] jedoch zunächst nicht entsprochen, worauf sich eine ukrainische Delegation nach WELT-Informationen direkt ans Kanzleramt wandte. Doch von dort kam bisher kein Signal.“

Auch hier steckt Scholz in der Klemme. Es ist eine griechische Tragödie, da beide Wege ins Verderben führen. Bei einer Lieferung von 100 Marderpanzern ist das für Putin ein klares Signal einer Kriegserklärung. Wenn Kanzlerdarsteller Scholz nichts tut, wird die Ukraine für den Tiefen Staat fallen und den Sturz des DS im Ganzen einleiten. Also auch sein Sturz. Er hat von oben noch kein Signal, was er tun soll: Liefern oder nicht. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Hintermänner entscheiden.

Quelle

Ein Kommentar zu “Ukraine bittet Scholz direkt um Panzer, doch dieser zögert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: