Beleidigungen gegen Ungeimpfte

Allgemeine Begriffserklärung und Richtigstellung der ddbnews-Redaktion:

Es gibt derzeit überhaupt keine Impfung, sondern nur genverändernde Therapiestoffe einer Versuchsstudie, die lediglich für freiwillige Probanden nach einer Notzulassung gemäß EU-Verordnung (EG) Nr. 507/2006 vom 29. März 2006, in Verbindung mit der EU-Verordnung (EG) Nr. 726/2004 vom 31. März 2004, genehmigt wurden. Ein Virus konnte bislang noch immer nicht nachgewiesen werden, wie z.B. das Verfassungsgericht in Spanien unlängst geurteilt hat. Alle Testverfahren können, ohne vollständige klinische Abhandlung durch einen Arzt, keine Ergebnisse nachweisen, wie tausende Wissenschaftler und Ärzte bestätigen. Alle Masken sind gemäß ihrer Hersteller gegen Viren ungeeignet und zudem bei längerem Gebrauch gesundheitsschädlich, was vor allem Kinder unter 14 Jahren betrifft. Rechtlich bedeuten die aktuellen Maßnahmen: Ein indirekter Zwang für eine Maßnahme ist juristisch gesehen ebenso als strafbare Nötigung zu bewerten, wie ein direkter Zwang.

…und:

Deutschland ist nicht die Bundesrepublik. Die Bundesrepublik hat keine Bürger wie ein richtiger Staat und seit 1990 kein eigenes Gebiet (und keine „Soldaten“ nur private Söldner, keine „Beamten“, nur Bedienstete „als“ Beamte), sondern nur unter Kriegsrecht stehende, rechtlose Bewohner, registriert in einer Verwaltung und mit Deutschland ist in allen Artikel die illegale und seit 3. Oktober 1990 unter Vorbehaltsrechten der Alliierten agierende Fremdverwaltung Bundesrepublik gemeint, die natürlich nicht Deutschland ist, jemals war oder sein könnte. Sie hat auch keine Minister im staatlichen Sinne, sondern nur Abteilungsleiter einer Geschäftszentrale und einer Geschäftsführung, die sich Kanzleramt und/oder Bundespräsidialamt „nennen“. Übrigens: Parteien sind politisch und geschäftlich tätige und orientierte Vereine, unter Ausschluß jeglicher Haftung nach BGB § 54, welche ansonsten für Vereine verpflichtend vorgeschrieben ist. Und noch etwas: Die gesamte Presse und die Medien in der Bundesrepublik sind internationale und globale Organe und keine deutschen Presse- und Medienhäuser. Die EU ist eine private Organisation, wird von den Vereinigten Staaten von Amerika gesteuert und hat mit Staatlichkeit oder einem völkerrechtlichen Staatenbund nichts zu tun. 

.

Nur drei Stunden Lebenszeit war gestern einem „Welt“-Artikel gegönnt, der über die Hasskampagnen von Politikern, aber auch Ärzten, Journalisten und Funktionären gegen Ungeimpfte berichtete.

.

Gestern war bei Welt-Online noch zu lesen: „In der Hochphase der Pandemie kam es zu etlichen verbalen Entgleisungen gegenüber Ungeimpften – von Politikern, aber auch Ärzten, Journalisten und Funktionären. Eine Initiative dokumentiert diese Äußerungen nun. Dabei erzählt auch Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht, wie sie diese Zeit Twittererlebt hat.“

.

Über Waybackmaschine abrufbar

Der Beitrag hat bei der „Welt“ allerdings nicht lange überlebt. Über die Waybackmaschine ist er allerdings noch abrufbar.

.

Auch über das Entstehen der Initative: „Der Hashtag #IchHabeMitgemacht auf Twitter sammelt nun diese Zitate und Video-Mitschnitte von Politikern, Journalisten, Ärzten, Funktionären und Prominenten. Der Hashtag geht auf die vom Journalisten Burkhard Müller-Ulrich gegründete Website zurück, der hofft, dass „diese Machtbesoffenheit nochmal juristisch aufgearbeitet wird“. Seit Anfang April posten Nutzer ihre Beispiele.“

.

Da wir nicht wissen, wie lange der Artikel dort noch abrufbar ist, hier ein kleiner Zusammenschnitt der „Menschen“, die gerne mitgemacht und ganz vorne mit dabei waren mit ihren Diffamierungen gegen Ungeimpfte (Quelle Twitter):

Nur einige wenige Beispiele

Video mit Beispielen aus Politik und Gesundheitswesen auf Webseite (Link unter dem Text)

.

Hetze und Hass auch im privaten Bereich

Die Aktion stellt lediglich Menschen vor, die in übler Weise Hetze gegen „Ungeimpfte“ in der Öffentlichkeit verbreitet haben. Hinter ihnen stehen Hunderttausende von Menschen, die hier mitgemacht haben. Das war bitter.

.

Ich persönlich denke da etwa – neben vielen anderen mit unwichtigen Bekannten – an zwei „Freunde“ aus Berlin, die sich gerne zu Feiern oder Abendessen bei uns zuhause haben einladen lassen – aber auf Facebook noch vor wenigen Monaten öffentlich bekundeten, dass Sie noch begrüßen würden, wenn Menschen wie ich aus dem Verkehr gezogen würden. Der eine aktiv in der Union und in der Lebensrechtsbewegung (!), der andere ein in der Homo-Szene etwas bekannterer Fotograf. Beide kann man kaum durch dumpfes Nichtwissen um das, was sie das sagen, entschuldigen. Krisenzeiten zeigen eben immer sehr eindeutig das wahre Wesen der Mitmenschen – im Guten wie im Bösen.

.

Was im Privaten gilt, sollte uns auch im öffentlichen Leben Regel sein: Vergesst ihre Namen nicht!

.

Quelle+Video

.

Ein Kommentar zu “Beleidigungen gegen Ungeimpfte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: