USA planen eine False Flag-Aktion, um die Welt in Angst zu versetzen!

USA planen eine False Flag-Aktion, um die Welt in Angst zu versetzen!

Man erwarte dies, als Reaktion auf die jüngsten Erfolge bei der Durchführung der „militärischen Sonderoperation“ in der Ukraine, betonte das russische Verteidigungsministerium.

Die US-Behörden bereiten angeblich eine Reihe von Provokationen vor, um Russland des Einsatzes chemischer, biologischer und taktischer Atomwaffen zu beschuldigen. Diese Erklärung wurde während des Briefings von Igor Kirillov, dem Leiter der RKhBZ-Truppen der Streitkräfte der Russischen Föderation, abgegeben.

Seit März-April dieses Jahres, macht die Führung der westlichen Länder regelmäßig provokative Erklärungen über die Möglichkeit, dass Russland Massenvernichtungswaffen einsetzt“, sagte Kirillov.

Als Beispiel nannte er die Äußerungen des Assistenten des Präsidenten der Vereinigten Staaten für Nationale Sicherheit über die Bereitschaft Washingtons, „angemessen“ auf Moskaus Einsatz von Massenvernichtungswaffen zu reagieren.

Es ging und geht in der Ukraine-Krise, nur um geopolitische Machtinteressen. Was mit den Menschen und dem Land passiert, ist den amerikanischen Imperialisten und ihren europäischen Lakaien völlig egal. Dabei erwähne ich nur am Rande, dass von Washington nach dem Putsch 2014 sofort das ganze Gold der Ukraine gestohlen wurde. Man spricht von 42,3 Tonnen die auf Anweisung der „neuen Führung“ in die USA geschafft wurdenhier weiter.

USA planen eine False Flag-Aktion

Igor Kirillov’s Positionen werden vom „Ständigen Vertreter der USA“ bei den Vereinten Nationen geteilt, der schon die angebliche „Bereitschaft“ der russischen Streitkräfte ankündigte, alle Mittel unter falscher Flagge einzusetzen, einschließlich chemischer und biologischer Waffen, um die Ukraine und die Welt einzuschüchtern. Vor diesem Hintergrund, schicken nun westliche Länder hunderttausende persönliche Schutzausrüstungen und ABC-Aufklärungsgeräte in die Ukraine.

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass ähnliche Projekte von den Vereinigten Staaten mehr als einmal durchgeführt wurden, um politische Ziele zu erreichen. Das auffälligste Beispiel für informationelle Provokation ist die Rede des US-Außenministers Colin Powell vom 5. Februar 2003. Das Reagenzglas mit dem „Waschpulver“ in seinen Händen diente als Vorwand für den Einmarsch in den Irak und den Tod von fast einer halben Million Bürger„, erinnerte sich der Chef der RKhBZ-Truppen der Streitkräfte der Russischen Föderation.

Zuvor sagte Kirillov, dass am vergangenen Donnerstag (21. April 2022), ein Container mit Ampullen von einer Drohne auf die Position der russischen Streitkräfte abgeworfen wurde. Es wurde erwartet, dass bei ihrer Zerstörung eine chemische Reaktion auftreten würde, die eine Explosion und einen Brand verursachen würde, wodurch giftige Substanzen freigesetzt werden müssten, die nicht in den Konventionslisten enthalten waren.

Das russische Verteidigungsministerium äußerte sich auch besorgt darüber, dass russische Geheimdiensteinheiten am 9. März in der Region Cherson drei UAVs fanden, die mit 30-Liter-Behältern und zum Versprühen von Formulierungen ausgestattet waren. / Quelle: tvzvezda.ru/news/ Übersetzt mit Google.

Aktivitäten der biologischen Laboratorien der USA in der Ukraine: Das russische Verteidigungsministerium hat nun auch Dokumente, über die Aktivitäten der biologischen Laboratorien der Vereinigten Staaten in der Ukraine veröffentlicht. Die Ergebnisse der Dokumenten-Analyse, wurden ebenfalls von Igor Kirillov, dem Leiter der RCBZ-Truppen Russlands, vorgestellt. Er stellte fest, „dass die Vereinigten Staaten ihr militärisch-biologisches Potenzial in verschiedenen Regionen der Welt konsequent ausbauen.

Laut Kirillov experimentierten US-Wissenschaftler aus einem biologischen Labor in der Nähe von Charkow, an Patienten in einer psychiatrischen Klinik. Gleichzeitig musste das Krankenhauspersonal eine Geheimhaltungsvereinbarung abgeben und die, während der Experimente erhaltenen Informationen, wurden nicht in die Datenbank des Krankenhauses eingegeben.

Darüber hinaus stellte der Leiter der RKhBZ-Truppen das Interesse des ukrainischen Wissenschafts- und Technologiezentrums an den Entwicklern von Biowaffen fest. Auch die Tatsache, dass die Ukraine mehr als 50 Drohnen gekauft hat, die für den Einsatz biologischer Waffen geeignet sind, gibt Anlass zur Sorge, wie Igor Kirillov bemerkte. /Quelle: tvzvezda.ru/news/

Peter von Zabuesnig, schreibt im Buch, „Corona – Die Wahrheit“:Die Ukraine hat keinerlei Kontrolle, über die militärischen Bio-Labore auf ihrem eigenen Territorium. Gemäß Abkommen von 2005 zwischen dem US Verteidigungsministerium und dem ukrainischen Gesundheitsministerium, ist es der ukrainischen Regierung untersagt, sensible Informationen über das US-Programm öffentlich bekannt zu machen. Die Ukraine ist sogar verpflichtet, die Forschungen an den gefährlichen Krankheitserregern, für biologische Zwecke, an das US-Verteidigungsministerium zu übertragen.“ Quelle: Corona – Die Wahrheit.

Seit dem 24. Februar führt Russland eine spezielle Militäroperation auf dem Territorium der Ukraine durch, um die Zivilbevölkerung in den Volksrepubliken Donbass zu schützen. Das Verteidigungsministerium betonte, dass alle Angriffe nur auf militärische Infrastruktureinrichtungen der Streitkräfte der Ukraine verübt würden, um die Ukraine zu entmilitarisieren und zu entnazifizieren.


Die im Westen verheimlichte Reaktion Chinas auf die Entdeckung US-Biowaffen in der Ukraine

Westliche Medien tun die russischen Entdeckungen von US-Biowaffen in der Ukraine als russische Propaganda ab. Da ist es nur folgerichtig, dass sie Chinas Reaktion auf die Enthüllungen verschweigen – hier zum Artikel.


„Darf nicht in russische Hände fallen“ – US-Stellungnahme zu Biolaboren in der Ukraine

Fakt ist: die US-Armee hat unter Verletzung der UN-Konvention, über das Verbot biologischer Waffen, regelmäßig tödliche Viren, Bakterien und Toxine produziert! Fakt ist auch, dass Hunderttausende von unwissenden Menschen, systematisch gefährlichen Krankheitserregern und anderen unheilbaren Krankheiten ausgesetzt wurden! Die Staatssekretärin im US-Außenministerium für politische Angelegenheiten, (Fuck the EU) Victoria Nuland, bestätigte vor einem Ausschuss des US-Senats – hier zum Artikel.


Biowaffen-Apokalypse

Die zunehmende Verbreitung nicht nur chemischer, sondern auch biologischer Waffen ist eine der gefährlichsten Bedrohungen, mit denen sich die Menschheit weltweit konfrontiert sieht. Im Jahre 1972 hatte die Öffentlichkeit etwas überoptimistisch geglaubt, daß die Gefahr mit der Biowaffen-Konvention vorüber sei. Derartige Waffenprogramme werden von den Regierungen seither mit mehr Verschwiegenheit betrachtet als die Entwicklungen von A-Bomben – hier weiter.


Ethnische Biowaffen

Die Ethnische biologische Waffe (biogenetische Waffe) ist eine theoretische Waffe, die in erster Linie Menschen bestimmter Ethnien oder Genotypen schaden soll. Obwohl die Forschung und Entwicklung ethnischer Biowaffen offiziell nie öffentlich bestätigt wurde, zeigen Dokumente, dass die USA biologisches Material von bestimmten ethnischen Gruppen – Russen, Kaukasier und
Chinesen – gern einsammeln – hier weiter.


Wir alle haben telepathische Fähigkeiten und Vorahnungen!

Kennen Sie das Gefühl, von jemandem angestarrt zu werden? Wir Menschen besitzen eine Reihe bislang unerklärlicher Wahrnehmungen und Fähigkeiten, die uns und anderen sogar das Leben retten können. Sie gehören zu unserer biologischen Ausstattung – hier weiter.

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: