Hendrik Wüst (MP-NRW) „Ein Muezzin-Ruf kann ein Beitrag zur Inte­gra­tion sein“

Die absurde Behaup­tung, „Ein Muezzin-Ruf kann ein Beitrag zur Inte­gra­tion sein“, wurde von Hendrik Wüst, dem Minis­ter­prä­si­denten von Nord­rhein-West­falen, aufge­stellt. Der CDU-Mann beweist damit einmal mehr, warum seine Partei für Deut­sche nicht wählbar ist.
Kurz vor der Wahl, die Mitte Mai im bevöl­ke­rungs­reichsten deut­schen Bundes­land statt­finden wird, äußerte sich Wüst sehr kontro­vers. Vor kurzem behaup­tete er noch, dass „das Modell­pro­jekt in Köln gesell­schaft­li­ches Streit­po­ten­zial“ verur­sa­chen würde – nun möchte er offenbar selbst den Muezzin rufen hören. Angeb­lich trage dieser zur Inte­gra­tion bei.

Vermut­lich hat er damit sogar recht. Doch nicht so wie er es meinte. Eine Paral­lele zu dem aktu­ellen Fall finden wir in der Geschichte. Im ehema­lige Ägypten, in dem die Christen die Mehr­heit bildeten, sind die christ­li­chen Kopten nach der Isla­mi­sie­rung ab dem 7. Jh., heute die verfolgte Minder­heit im Land. Der Muezzin-Ruf ist kein Beitrag zur Inte­gra­tion sondern zur Isla­mi­sie­rung. Inso­fern werden sich Deut­sche bald entspre­chend „inte­grieren“ müssen.

Wer für eine Isla­mi­sie­rung ist, ist gegen unsere christ­liche Kultur und damit auch gegen unseren Staat und unser Volk. Die Tendenz der soge­nannten „Mitte“-Parteien, wie der CDU oder auch der ÖVP in Öster­reich, mit linken Ideo­lo­gien auf Kuschel­kurs zu gehen, opportun und macht­gierig zu sein, brachten die Deut­schen dorthin, wo sie heute sind – an den Rande des Abgrundes.


Dieser Beitrag erschien zuerst bei ZUR ZEIT, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.


Quelle

Ein Kommentar zu “Hendrik Wüst (MP-NRW) „Ein Muezzin-Ruf kann ein Beitrag zur Inte­gra­tion sein“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: