Erzbi­schof Viganò meldet sich mit Brand­rede gegen „tiefen Staat und die neue Welt­ord­nung“ zurück

Mgr. Vigano · Bildquelle: MPI

Erzbi­schof Carlo Maria Viganò hat an die Teil­nehmer der „Reawaken America Rally“ eine Botschaft gerichtet, die am 2. April in Salem, Oregon, statt­fand. Nachdem wir immer wieder über die mutigen und aufrüt­telnden Botschaften Viganós berichten, sei auch an dieser Stelle ein Auszug wieder­ge­geben, der gesamte Brief ist hier zu finden: marcotosatti.com

„General Michael Flynn hat mich gebeten, mit einer Botschaft für Ihre Kund­ge­bung zu spre­chen. Ich habe seinen Vorschlag gerne ange­nommen, weil ich Sie zu diesem Wieder­erwa­chen des Gewis­sens begrüßen und ermu­tigen möchte.

Wenn Sie wieder aufwa­chen, liegt das daran, dass Sie bis jetzt jemand zum Schlafen gezwungen, Sie unter Drogen gesetzt und Sie von seinen Plänen abge­lenkt hat, um seine krimi­nelle Hand­lung unge­stört fortzusetzen.

Aber der Schlaf der Ameri­kaner und aller Völker hat viel zu lange gedauert: Es ist jetzt der Moment, unsere Augen zu öffnen, aufzu­wa­chen und zu verstehen, was passiert ist und was passiert. Es ist der Moment zu handeln.

Die Gefahr eines dritten Welt­kriegs lastet auf uns allen. Sie haben uns gesagt, dass Präsi­dent Putin in die Ukraine einmar­schiert ist, um seine expan­sio­nis­ti­schen Ambi­tionen zu unter­stützen, aber in Wirk­lich­keit besteht der Haupt­zweck der Mili­tär­ope­ra­tion Russ­lands darin, die Aggres­sion des tiefen Staates und der NATO zu verhindern.

Putin kämpft gegen dieselbe globa­lis­ti­sche Elite, die uns alle als Geiseln hält. Am 6. März hat der russi­sche Botschafter bei den Vereinten Nationen das ange­pran­gert, wofür Sie sich seit zwei Jahren einsetzen: Er erklärte, dass Donald Trump der recht­mä­ßige Präsi­dent der Verei­nigten Staaten sei und dass die Wahl unter Mitschuld euro­päi­scher Nationen gefälscht worden sei Herrschaftsapparat.

Und wir wissen, dass es notwendig war, Trump loszu­werden, um die Agenda des Great Reset voran­zu­treiben, der weder die Pandemie-Farce noch die Eska­la­tion der russisch-ukrai­ni­schen Krise zuge­lassen hätte.

Dies ist kein Krieg des ukrai­ni­schen Volkes. Es ist nicht das ukrai­ni­sche Volk, das seine russi­schen Brüder verfolgt, sondern eine Mario­net­ten­re­gie­rung, die von neona­zis­ti­schen Mili­tär­mi­lizen unter­stützt wird.

Eine korrupte Regie­rung, gewollt von der globa­lis­ti­schen Kabale, die sich heute mit einem koka­in­süch­tigen Präsi­denten, einem ehema­ligen Schau­spieler und Tänzer wieder­findet, der Milli­arden in Steu­er­oasen versteckt, während die ukrai­ni­sche Bevöl­ke­rung zu den Ärmsten in Europa gehört.

Es ist kein Krieg des russi­schen Volkes. Die Russi­sche Föde­ra­tion fordert seit Jahren Respekt für die russisch­spra­chige Minder­heit, und die inter­na­tio­nale Gemein­schaft hat sich stets in die andere Rich­tung gedreht. Es ist kein Krieg der euro­päi­schen Nationen.

Es sind die Führer der Euro­päi­schen Union, die einen Konflikt wollen, um die Durch­füh­rung des Great Reset zu recht­fer­tigen und ein dikta­to­ri­sches Regime durch­zu­setzen, das aus Frei­heits­be­schrän­kungen, einer Verar­mung der Bevöl­ke­rung, der Besei­ti­gung kleiner Unter­nehmen, der Aufer­le­gung unmensch­li­cher und tech­no­kra­ti­schen Lebens­mo­dell und die Aufhe­bung der Iden­tität der Nationen, ihrer Geschichte und ihrer Religion.

Es ist kein Krieg der Verei­nigten Staaten. Die Ameri­kaner haben gegen den Nazismus gekämpft, und es ist skan­dalös, dass Biden heute einer Regie­rung hilft, die extre­mis­ti­sche Gruppen unter­stützt und mit ihnen zusam­men­ar­beitet, die das Haken­kreuz hissen und Nazi-Ideen verbreiten.

Es ist der tiefe Staat mit seinen inzwi­schen in alle Insti­tu­tionen infil­trierten Dienern, der den Krieg will, um unter dem Vorwand des „Exports der Demo­kratie“ seine Herr­schaft über die ganze Welt auszu­dehnen, während er in Wirk­lich­keit nur daran denkt, Waffen zu verkaufen und sich selbst zu berei­chern, und sich die Ressourcen der besetzten Länder aneignen, Zerstö­rung und Tod säen.

Wir sollten nicht über­rascht sein zu erfahren, dass am 6. Januar 2021 im Kapitol in Washington Mitglieder des Asow­schen Batail­lons anwe­send waren. Die Staats­feinde haben keine Bedenken, sich mit Kriegs­ver­bre­chern zu verbünden, um ihrem poli­ti­schen Gegner die Schuld zu geben und Präsi­dent Trump des Aufstands zu bezich­tigen. Allein diese Tatsache sollte ausrei­chen, um ihr subver­sives Projekt und ihre Absicht zu verstehen, vor nichts zurück­zu­schre­cken, um es zu erreichen.

Hinter diesem Krieg steht der Wunsch, das inter­na­tio­nale Gleich­ge­wicht zu zerstören, die euro­päi­schen Nationen zu zwingen, Sank­tionen gegen Russ­land zu verhängen, die haupt­säch­lich Europa betreffen, in perfekter Harmonie mit den Zielen des Great Reset. Die Zerstö­rung der Wirt­schaft der von russi­schem Gas und Rohstoffen abhän­gigen Nationen soll sie dazu zwingen, sich aus den USA zu belie­fern (in viel gerin­geren Mengen und zu einem viel höheren Preis), aber vor allem will sie sie unter­werfen und sie versklaven, wie die Staats­se­kre­tärin für poli­ti­sche Ange­le­gen­heiten Victoria Nuland vor einiger Zeit einräumte.

Machen wir uns keine Illu­sionen: Diese Diener der Neuen Welt­ord­nung, die es geschafft haben, die höchsten Posi­tionen natio­naler Regie­rungen und inter­na­tio­naler Orga­ni­sa­tionen zu besetzen, sind unsere Feinde: Feinde des Guten und Feinde Gottes.

Es ist ihnen egal, wie viele von uns an den Folgen des Impf­stoffs, an Hunger oder an Bomben sterben müssen: Es geht ihnen nur um Macht, persön­li­chen Vorteil und den Vorteil ihrer Herren, die bisher niemand zu belasten gewagt hat und verurteilen.

Dieser Krieg wird durch das drin­gende Bedürfnis der Familie Biden ange­trieben, die kolos­sale Verschwö­rung und die sehr schweren Verbre­chen zu vertu­schen, mit denen Joe und Hunter zusammen mit ihren Komplizen ihre Hände befleckt haben.

Die Nach­richten über ihre Betei­li­gung an der Präsenz ameri­ka­ni­scher Biola­bors auf ukrai­ni­schem Terri­to­rium, die von Soros mitfi­nan­ziert werden, an den Akti­vi­täten von Burisma, am Geld­ring von Obama und den Clin­tons, bestä­tigen einen enormen, skan­da­lösen Inter­es­sen­kon­flikt, der an sich schon entstehen sollten wir fragen: In wessen Namen spricht Joe Biden?

Spricht er für die Vertei­di­gung der Inter­essen der Verei­nigten Staaten oder um die Verbre­chen zu verbergen, die er und sein Sohn begangen haben? Spricht er als Präsi­dent der Verei­nigten Staaten oder als Mario­nette in den Händen des Deep State und der globa­lis­ti­schen Kabale?

Dies ist ein Krieg: ja, ein Krieg, der vor einiger Zeit begann, im Unter­grund blieb und mit der Pandemie offen­sicht­lich wurde. Es ist ein Krieg der Elite gegen die gesamte Mensch­heit. Es ist ein nicht erklärter Krieg, aber einer, der bereits Millionen von Opfern gefor­dert hat, mehr als durch Waffen als durch verwei­gerte Behand­lungen und Zwangsimpfungen.

Es ist ein Krieg der Neuen Welt­ord­nung gegen Sie, gegen uns, gegen unsere Kinder, unsere Werte und unsere Zukunft.

Es ist ein Krieg der Dunkel­heit gegen das Licht.

Was fordert Russ­land von der Ukraine? Die Unab­hän­gig­keit der Krim anzu­er­kennen, die Rechte von Donezk und Lugansk zu garan­tieren, Neonazi-Bewe­gungen zu unter­drü­cken und neutral zu bleiben. Das sind Dinge, die die UN zuerst fordern sollte.

Und Selen­skyj selbst hat unter dem Druck von Putins Streit­kräften erklärt, er sei bereit, über Frie­dens­be­din­gungen zu verhan­deln. Aber Biden will das nicht, und er zwingt Selen­skyj zum Wider­stand, drängt die Nationen Europas mit der Entsen­dung von Waffen und Truppen voran und droht – in einem wahn­sin­nigen Deli­rium – mit einer präven­tiven Inter­ven­tion mit Atom­waffen. Dieser Konflikt hätte niemals beginnen dürfen, wenn Frieden wirk­lich gewollt worden wäre.

Aber wie Joe Biden vor einigen Tagen zugab, ist Krieg „eine Chance“, ebenso wie die Pandemie. Und während sie uns ruhig sagen, dass wir bald mit einer Nahrungs­mit­telnot konfron­tiert sein werden, bereiten sich ihre Komplizen darauf vor, vom Verkauf von Weizen und land­wirt­schaft­li­chen Produkten zu profi­tieren, nachdem sie in den letzten Jahren Millionen Hektar Acker­land in Besitz genommen haben.

Worauf warten die Richter, um in diesen krimi­nellen Speku­la­tionen einen Staats­streich zu erkennen? Wie lange werden sie dieje­nigen, die natio­nale Inter­essen vertei­digen und das Wohl ihrer Bürger fördern sollten, noch frei lassen, ihren eigenen Inter­essen zu dienen?

Sie fragen sich viel­leicht, warum ein Bischof mit Worten spricht, die Sie von einem Poli­tiker erwarten würden. Viel­leicht liegt es daran, dass die Poli­tiker fast alle Diener des Systems sind, verkauft an die globa­lis­ti­sche Kabale, bezahlt von BigPharma, Soros oder dem tiefen Staat.

Nur wenige – und Sie alle wissen, wer diese wenigen sind, und einige sind heute hier – hatten den Mut, diesen welt­weiten Putsch anzu­pran­gern, sich der Main­stream-Erzäh­lung entge­gen­zu­stellen und ihre Stimme gegen die Verlet­zung der Grund­rechte und verfas­sungs­mä­ßigen Frei­heiten der Bürger zu erheben .

Erlauben Sie mir, als Bischof zu Ihnen zu spre­chen. Ich habe es zum ersten Mal vor zwei Jahren ange­pran­gert, aber jetzt ist der grau­same und gewalt­tä­tige Angriff dieser Verschwörer so offen­sicht­lich, dass sie sich nicht einmal mehr verste­cken. Es ist ein Angriff der Elite, der die Zerstö­rung von allem, was Teil unserer Iden­tität, unserer Kultur und unseres Glau­bens ist, zum Ziel hat.

Es ist eine hölli­sche Elite, die den Tod begehrt und das Leben hasst; die Krank­heit begehren und Gesund­heit hassen; die den Frieden hassen und den Krieg begehren; eine Elite, die auf Lügen basiert und die Wahr­heit verab­scheut; eine Elite, die Skla­verei und Tyrannei will und die Frei­heit hasst…

Wenn Sie wirk­lich aufwa­chen wollen, wenn das große Erwa­chen Ihren Protest inspi­riert, müssen Sie den Mut haben, der Realität ins Auge zu sehen, um zu verstehen, dass diese Verräter es geschafft haben, an die Macht zu kommen und heute über das Schicksal des Einzelnen, der Nationen und der ganzen Welt entscheiden können, weil wir nicht von Anfang an gegen die ersten Anzei­chen ihrer Pläne reagiert haben.

Die Zeit ist gekommen, die Korrupten und die Verräter anzu­pran­gern, dieje­nigen auszu­schließen, die nicht den Menschen dienen, sondern dem tiefen Staat oder der Neuen Welt­ord­nung. Denn keiner von uns will diese Neue Welt­ord­nung, nur die wenigen, die glauben, sie könnten uns immer noch mit der Pandemie terro­ri­sieren, mit der Drohung eines Atom­kriegs, mit der Verar­mung der Nationen und mit der Aufer­le­gung absurder Regeln, die niemand gewollt oder geneh­migt hat.

Es ist an der Zeit, eine Anti-Globa­list Alli­ance zu gründen, eine welt­weite Bürger­be­we­gung, die der Mehr­heit der Bürger eine Stimme gibt, den Putsch anpran­gert, der gerade im Gange ist, die still­schwei­gende Duldung der Mäch­tigen, die Inter­es­sen­kon­flikte der Lobbys und mehr die Lügen der Main­stream-Medien aufdeckt.

Dieses Bündnis muss seinen eigenen klaren und gemein­samen Zweck haben, der die Agenda des Globa­lismus wider­legt und ihm einen konkreten Vorschlag entge­gen­setzt, in Über­ein­stim­mung mit dem Natur­ge­setz, dem Gemein­wohl und guter Regierungsführung.

Ein Vorschlag, der die Harmonie zwischen den Nationen und das fried­liche Zusam­men­leben souve­räner Völker fördert, deren Recht auf Leben in ihren eigenen Heimat­län­dern aner­kannt werden muss, sowie ihr Recht, ihre eigene Zukunft und ihr eigenes Wohl­ergehen aufzu­bauen, ohne andere auszu­beuten und ohne ausge­beutet zu werden.

Ein Vorschlag, der der Souve­rä­nität der Nationen, dem Schutz von Reli­gion, Kultur und Tradi­tionen, der Vertei­di­gung des Lebens und der Familie zentrale Bedeu­tung beimisst.

Ein Vorschlag, der endgültig die abscheu­li­chen Ketten der Diktatur der Ideo­lo­gien sprengt, die uns in den letzten Jahr­zehnten nur aufer­legt wurden, um uns an Seele und Körper zu zerstören.

Liebe Freunde, mögen Sie, die Sie die Verei­nigten Staaten von Amerika als eine Nation unter Gott aner­kennen, den Mut und die Kohä­renz haben, sich mit all Ihrer Kraft den Verschwö­rern zu wider­setzen, die die Regie­rungs­posten infil­triert haben, all den korrupten Menschen, die bereit sind, einen welt­weiten Konflikt zu provo­zieren um ihren Herren zu gehor­chen, und all den Verrä­tern, die die Mensch­heit der hass­erfüllten Tyrannei Satans unter­werfen wollen.“

Beiträge zu ähnli­chen Themen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: