Erdingers Absacker: Heute in leichter Sprache

Erdingers Absacker; Bild: Collage

+++ Meines Wissens haben es die Grünen vorgemacht und Nachahmer gefunden: „Leichte Sprache“. – „Leichte Sprache ist eine speziell geregelte einfache Sprache. Die sprachliche Ausdrucksweise des Deutschen zielt dabei auf die besonders leichte Verständlichkeit. Das Regelwerk wird von dem seit 2006 bestehenden deutschen Verein Netzwerk Leichte Sprache herausgegeben„, heißt es bei Wikipedia. „Leichte Sprache“ ist vor allem für „Menschen mit Lernschwierigkeiten“ gedacht, die früher als geistig Behinderte bezeichnet worden wären. Böse Zungen behaupten, die Begeisterung der Grünen für „leichte Sprache“ hänge damit zusammen, daß sich das Gründenken verlustfrei in leichte Sprache übertragen lasse, was jenen geistig Behinderten sehr entgegenkomme, die Grüne wählen. Die Texte auf der Internetseite der Bundesaußenministrierenden Baerbock gebe es extra deswegen auch in „spreichter Lache“. Das alles ist nicht wirklich eine Neuigkeit. Neu ist, daß die geistig Behinderten gern wandern gehen, wie eine Broschüre des Tourismusverbandes Deister nahelegt. Der Deister ist ein Höhenzug im Calenberger Bergland bei Hannover. Ein inexistenter Experte für Ausbau & Fähigkeit meinte, da nun ein Anfang bereits gemacht worden sei, solle man ruhig einmal über einen leichten Führerschein für solche geistig Behinderten nachdenken, die nicht gern über den Deister hatschen wollen. Außerdem sei es den geistig Behinderten gegenüber ungerecht, daß es die Bibel bislang – außer in der Normalsprache – nur in „gerechter Sprache“ gebe. Es sei an der Zeit, die Bibel endlich in eine „gerechte & leichte Sprache“ zu übersetzen und dabei das Gendern nicht zu vergessen. Transjesus, Marius & Josefa. Pontia Pilata, auch. +++

Leicht sprechen beim Wandern am Deister – Screenshot Facebook

+++  Leichte Sprache: Das große Barrieren-Riff ist schön. Es liegt bei Australien im Meer-Wasser. Das ist ganz-ganz weit weg. Greta Thunberg ist ein Mädchen aus Schweden. Greta ist nicht so weit weg. Greta weint um das große Barrieren-Riff. Weil das große Barrieren-Riff stirbt. Das ist ganz-ganz traurig. Aber das große Barrieren-Riff stirbt gar nicht. Forschende sagen das. Sie arbeiten bei dem australischen Institut für Meeres-Wissenschaften. Das liebe Riff bei Australien wächst so schnell wie noch nie. Sagen die Forschenden. Jetzt weint die Greta aus Schweden erst richtig. Greta sagt, das große Barrieren-Riff im Meer ist ein Verräter-Riff. Weil es nicht stirbt. Das ist schlecht für die Greta aus Schweden. Alle Menschen wissen jetzt: Die Greta aus nicht-so-weit-weg-Schweden lügt. +++

Titelseite „Junge Freiheit“ – Screenshot „Junge Freiheit“

+++ Leichte Sprache: Kluge Leute können die grünen Menschen nicht aushalten im Kopf. Weil sie klug sind. Die grünen Menschen wollen aber immer etwas sagen. Weil sie Plapper-Mäuler haben. Menschen mit Plapper-Mäulern müssen sich aber auch Essen kaufen. Damit sie hernach kräftig plappern können. Hungrige grüne Menschen werden Politiker. Weil sie als Politiker-Menschen nichts lernen müssen vorher. Dann müssen ihnen die klugen Menschen trotzdem Geld für die Grünmenschen-Nahrung geben. Manchmal wollen grüne Menschen gefragt werden. Erst dann plappern sie. So etwas heißt Inter-Wiu. Kluge Menschen wollen die grünen Menschen nichts fragen. Nur dumme Menschen wollen die grünen Menschen etwas fragen. Weil dumme Menschen die Antworten der grünen Menschen im Kopf aushalten können. Dumme Menschen haben unempfindliche Köpfe. Eine Nachrichtenseite für dumme Menschen heißt Tee-Onlein. Es ist die größte Nachrichtenseite im deutschen Internet. Weil es in Deutschland viele dumme Menschen mit unempfindlichen Köpfen gibt. Ein Mensch mit einem unempfindlichen Kopf heißt Miriam Hollstein. Bei Tee-Onlein hat Miriam Hollstein den grünen Menschen Katrin Göring-Eckardt gefragt. Auch die klugen Menschen in Deutschland müssen sich auf eine „neue Definition von Wohlstand“ einstellen. Sagt der grüne Mensch Katrin. Ein kluger Mensch sagt: Dem grünen Katrin-Menschen ist das Wort „Armut“ nicht eingefallen. Das ist schlecht. Weil die geistig behinderten Menschen keine Definition kennen. Bei „Armut“ hätten sie den grünen Politiker-Menschen gewählt.  +++

Der grüne Politiker-Mensch Katrin Göring-Eckardt – Bild: shutterstock.com/photocosmos1

+++ Leichte Sprache: Der Johannes Kahrs ist ebenfalls ein Politiker-Mensch. Er ist Mitglied in der menschlichen SPD. Menschen ohne Glied mag der Johannes Kahrs-Mensch nicht so gern. Polizisten-Menschen haben jetzt viel Geld gefunden. In einem Schließfach von Johannes Kahrs. Es sind über Zwei-Hundert-Tausend Euro. Die Polizisten-Menschen glauben, daß es Schmiergeld ist. Die Polizisten-Menschen glauben auch, daß der bundeskanzelnde Mensch etwas damit zu tun hat. Liebe Menschen sagen aber, daß es kein Schmiergeld ist. Es ist Verteilgeld. Wegen der SPD. Die SPD verteilt das Geld immer unter den Armen. Nur die Union verteilt das Geld unter der Hand. Die meisten Menschen verschmieren Wasser und Seife unter den Armen. Bald werden es kaltes Wasser und Kernseife sein. Weil die meisten Schmiermenschen nicht so viel Verteilgeld haben wie der Johannes Kahrs-Mensch. Wegen der „neuen Definition von Wohlstand“. Die heißt „Armut“. +++

Der Johannes Kahrs-Mensch von der SPD – Foto:Imago/Heinrich

+++ Leichte Sprache: Die Frau Sabrina Fritz ist ein kommentierender Mensch bei der „Tagesschau“. Die „Tagesschau“ ist eine lustige Sendung im Fernsehen. Früher war die „Tagesschau“ eine Nachrichtensendung. Frau Sabrina Fritz sagt: „Der Staat kann nicht immer nur geben, sondern er muß auch einmal nehmen.“ Das ist traurig. Weil viele kluge Leute in irres Gelächter ausgebrochen sind. Danach sind sie aus dem Fenster im siebten Stock gesprungen. Das ist ein schwerer Verlust. Weil es nicht mehr so viele kluge Menschen gibt. Wegen der „Tagesschau“ und Tee-Onlein.  Die Frau Sabrina Fritz darf jetzt nichts mehr sagen im Fernsehen. Weil sonst niemand mehr etwas versteht in Deutschland. Außer in leichter Sprache. Dann sind alle deutschen Menschen geistig behindert. Das Volk der undichten Abdanker. Und alle geistig behinderten Volks-Menschen müssen auf dem Deister bei Hannover spazieren gehen. +++

Der Sabrina Fritz-Mensch in der „Tagesschau“ – Screenshot Facebook

4.9

Beitragsbewertung

Werbung

https://goldgruengemuese.greenyplus.shop/de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: