Update v. 10.08. – Die „neue Corona-Impf­nor­ma­lität“: Hurling-Star bricht während einem Spiel zusammen und stirbt

Wer aufmerksam die Medi­en­be­richte der vergan­genen Monate mitver­folgt hat, erkennt bei genauerem Hinsehen ein auffäl­liges Muster: immer mehr Spit­zen­sportler brechen bei der Ausübung ihres Sportes „plötz­lich und uner­wartet zusammen“ und haben danach mit schwer­wie­genden gesund­heit­li­chen Folgen zu kämpfen. Parallel dazu häufen sich die Berichte über Kinder, die Herz­mus­kel­ent­zün­dungen, allge­meine Herz­pro­bleme und sogar Hirn­blu­tungen und Schlag­an­fälle (!) haben. Ein Schelm, wer dahinter Auswir­kungen der Corona-Impfungen vermutet. Sportler brechen reihen­weise zusammen Man erin­nere sich nur an die EM vergan­genen Sommer, als der däni­sche Fuss­ball­spieler Chris­tian Eriksen auf dem Feld zusam­men­brach und ins Kran­ken­haus gebracht werden musste, wo lange Zeit unklar war, ob er über­haupt über­leben wird. ************** UPDATES ************** UPDATE v. 10.08.2022 Dillon Quirke von Tipperary in Aktion gegen Sean Finn von Limerick Hurling-Star bricht während einem Spiel zusammen und stirbt Dillion Quirke während eines Spiels gesund­heit­liche Probleme bekam und auf tragi­sche Weise starb. Die Sport­fans standen unter Schock, als der junge Hurling-Star Dillion Quirke während eines Spiels gesund­heit­liche Probleme bekam und auf tragi­sche Weise starb. IRLAND – Berichten zufolge brach er nach 28 Minuten auf dem Spiel­feld zusammen. Das Spiel wurde sofort unter­bro­chen, und der 24-Jährige wurde ins Univer­si­täts­kran­ken­haus von Tipperary gebracht, doch leider konnte er nicht mehr gerettet werden. Vor seinem tragi­schen Tod schien der talen­tierte Spieler eine glän­zende Zukunft vor sich zu haben. Dillon gewann 2018 eine Medaille bei der County Senior Hurling Cham­pionship und im selben Jahr eine Medaille bei der All Ireland Under-21 Hurling. Sein Onkel Andrew Fryday, der Vorsit­zende des Vereins Clono­ulty-Ross­more, erzählte dem Sunday Inde­pen­dent, dass die Familie untröst­lich sei und dass der junge Mann für den Hurlings­sport gelebt habe und gestorben sei. Quelle: evoke.ie UPDATE v. 02.08.2022 Auf tragi­sche Weise ist am Sonntag eine 27-jährige Triath­letin und Ärztin am McMaster Children’s Hospital in Hamilton, Ontario, Kanada, beim Schwimmen zusam­men­ge­bro­chen. Am Donnerstag, vier Tage nach dem Vorfall, verstarb sie. Der Tod von Dr. Candace Nayman kommt weniger als zwei Wochen nach dem Tod von vier anderen Ärzten. Dr. Candace war der fünfte Arzt im Groß­raum Toronto (GTA), der im Juli starb. The Gateway Pundit berich­tete als erstes, dass Dr. Paul Hannam, Chef­arzt der Notfall­me­dizin und medi­zi­ni­scher Programm­di­rektor am North York General Hospital (NYGH), uner­wartet beim Joggen starb. UPDATE v. 28.07.2022 Erneut ein tragi­scher Todes­fall in der Nach­wuchs-Sport­ler­welt und erneut völlig „plötz­lich und uner­wartet“: Miracle Amaez, ein hoff­nungs­volles Box-Talent aus Nigeria, kolla­bierte während des Trai­nings in der Haupt­stadt Lagos und starb wenig später in einem Krankenhaus. UPDATE v. 23.06.2022 Alvarez sorgte bei der Schwimm-WM für eine Schreck­se­kunde. Die 25-Jährige war nach ihrer Kür am Mitt­woch bewusstlos unter­ge­gangen und musste von ihrer Trai­nerin und einer weiteren Person aus dem Becken gerettet werden. Ursache: „Stress“ Der Stress habe die Sport­lerin offenbar über­for­dert. „Manchmal vergessen wir, dass so etwas auch in anderen Hoch­lei­tungs­sport­arten passieren kann. Wir gehen an unsere Grenzen und manchmal über­schreiten wir sie“, warnt Fuentes. Quelle: krone.at Anm.: Man muss der Trai­nerin für ihren aufklä­renden Hinweis dankbar sein, denn wir wussten ja nicht, dass „so etwas auch in anderen Hoch­lei­tungs­sport­arten passieren kann“. Na sowas! UPDATE v. 15.06.2022 Paralym­pics Star Hege­holz (62 J.) hat sich mit BioN­Tech „boos­tern“ lassen – er stirbt im Kran­ken­haus einsam an seiner Impfnebenwirkung Inzwi­schen ist es schwarz auf weiß doku­men­tiert und ist nicht mehr damit zu recht­fer­tigen, dass man dies zum Gesund­heits­schutz durch­setzen musste. Wovon spre­chen wir? Ein 62 Jahre alter Mann stirbt aufgrund einer Lungen­em­bolie im Kran­ken­haus, zurück zu führen auf einen Impf­schaden und die Ehefrau als auch die Tochter dürfen ihn nicht im Kran­ken­haus besu­chen, weil die unge­impft sind. 15 Minuten vor dem Tod des Mannes lässt man diese dann gnädi­ger­weise zu dem im Sterben Liegenden. Schon seit vielen Monaten haben Medi­ziner den falschen Weg einge­schlagen und verhalten sich sprich­wört­lich wie Götter in weiß. Quelle: corona-blog.net Anm.: Nach der Impfung entwi­ckelte sich eine Throm­bose in beiden Beinen, die zu einer schweren Lungen­em­bolie führte. Seine Boos­ter­imp­fung führte offen­sicht­lich, das gaben sogar die behan­delnden Ärzte im Kran­ken­haus zu, zu seinem Tod. UPDATE v. 14.06.2022 MORITZBURG – Ein junger Sportler (†19) ist beim Moritz­burger Schloss-Mara­thon an diesem Wochen­ende gestorben. Nach zwei Jahren coro­nabe­dingter Absagen feiert der Moritz­burger Schloss-Triathlon das 20. Jubi­läum, das jedoch von einem Todes­fall über­schattet wird. Die Orga­ni­sa­toren gaben auf ihrer Face­book-Seite in einer Stel­lung­nahme bekannt: „Liebe Sport­freunde, durch einen tragi­schen Unglücks­fall ist am Samstag, dem 11. Juni 2022 ein junger Triathlet bei unserer Veran­stal­tung verstorben. In Gedanken sind wir bei Familie und Freunden des Sport­lers und drücken Ihnen unser tiefstes Mitge­fühl aus. Im Sinne des Sports hat sich unser Verein entschieden die Wett­be­werbe am Sonntag weiterzuführen.“ Laut der Säch­si­schen Zeitung wurde mit einem Hubschrauber und einer Hunde­staffel bis spät in den Abend nach dem Mann gesucht. Der Athlet sei auf der Mittel­strecke unter­wegs gewesen. Quelle: TAG24 Anm.: Luca G. war sport­lich erfahren – und erfolg­reich! Bis zuletzt hielt er einige Rekorde in seiner ehema­ligen Grund­schule, war passio­nierter Läufer, Ski- und Radfahrer, sorgte als Rettungs­schwimmer im Freibad seiner Heimat­stadt für Sicherheit. UPDATE v. 02.06.2022 FRISCO (Texas) – Marion Barber, einer der stärksten Running Backs, die je für die Cowboys gespielt haben, ist am Mitt­woch verstorben. Barber, der nur 38 Jahre alt war, verbrachte sechs Spiel­zeiten seiner acht­jäh­rigen Karriere bei den Cowboys, die am Mitt­woch (01.06.2022) eine Erkklä­rung abgaben: „Wir sind untröst­lich über den tragi­schen Tod von Marion Barber III. Marion war ein hart­ge­sot­tener Foot­ball­spieler der alten Schule, der mit dem Willen lief, jedes Down zu gewinnen. Er hatte eine große Leiden­schaft für das Spiel und liebte seine Trainer und Team­kol­legen. Unser Mitge­fühl gilt Marions Familie und Freunden in dieser schweren Zeit.“ Berichten zufolge hat die Polizei von Frisco Barber am Mitt­woch in seinem Haus gefunden. Die Todes­ur­sache ist derzeit noch unbekannt. Der Tod von Barber ist nur der letzte in diesem Jahr für die Cowboys-Familie. Die Cowboys haben auch Abschied genommen von Hall of Famer Rayfield Wright, dem ehema­ligen Assis­tenz­trainer Gary Brown, dem Scou­ting-Direktor Larry Lace­well und Marylyn Love, die die persön­liche Assis­tentin von Jerry Jones war.   UPDATE v. 19.05.2022 Die deut­sche Basket­ball-Welt trauert um den ehema­ligen Natio­nal­mann­schafts­ka­pitän Ademola Okulaja (1975–2022): Der Basket­baller und Spie­ler­be­rater ist am 16. Mai über­ra­schend im Alter von 46 Jahren in Berlin gestorben. Das hat der Deut­sche Basket­ball Bund (DBB) am Dienstag auf seiner Webseite bekannt gegeben. „Wir sind erschüt­tert und können Ademolas Tod einfach nicht fassen. In Gedanken sind wir jetzt bei seiner Familie, der wir viel Kraft wünschen“, wird der DBB-Präsi­dent Ingo Weiss (58) in einer Mittei­lung zitiert. Okulaja sei ein „ebenso groß­ar­tiger Spieler wie Mensch“ gewesen. Weiss werde den Basket­baller vermissen. „Möge er in Frieden ruhen“, heißt es abschlie­ßend. Zur Todes­ur­sache ist bislang nichts bekannt, berichten die STUTTGARTNER NACHRICHTEN am 18.05.2022 UPDATE v. 16.05.2022 Anm.: „Plötz­lich und uner­wartet“ mutierte zur „heim­tü­cki­schen Blitzerkrankung“.

Quelle

Werbung

https://goldgruengemuese.greenyplus.shop/de

Ein Kommentar zu “Update v. 10.08. – Die „neue Corona-Impf­nor­ma­lität“: Hurling-Star bricht während einem Spiel zusammen und stirbt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: