Es beginnt: Kritik an Globalisten bald verboten

đź’Ą Verfassungsschutz-Chef gibt den Startschuss: gegen die AFD!

Antisemitismus-Keule soll zur Spaltung fĂĽhren

Ich habe am Sonntag davor gewarnt (siehe hier). Seit Wochen bereiten Systemmedien vor, dass jede Kritik am „Great Reset“ und an den Globalisten „antisemitisch“ ist. Sie folgen damit einer direkten Vorgabe der EU-Kommission (dazu die Tate mehr!). Ziel: Kriminalisierung, Verbot.

👉 Wirklich wichtig zu verstehen:
„Antisemitismus“ ist ein Framing aus der selben GiftkĂĽche wie „Verschwörungstheoretiker“.

Das Ziel ist die Spaltung der Freiheitsbewegung in „gute Kritiker“ und „böse antisemitische Kritiker“. Es ist durchschaubar! Zuerst teilen, damit der erste Teil vernichtet werden kann. Dann der zweite Teil, der zuvor noch in Ruhe gelassen wurde. Das ist die Strategie. Fallen wir nicht darauf rein.

Dieser Satz sei angeblich judenfeindlich:
‚Den Globalisten war der Nationalstaat als einziger ernstzunehmender Gegenspieler multinationaler Konzerne und supranationaler Organisationen ein Dorn im Auge.‘

Thomas Haldenwang, Präsident des Bundesverfassungsschutzes wörtlich im ZDF:

„Hinter diesem Satz verbirgt sich ein verschwörungstheoretisches Narrativ, das sich in ähnlichen Formulierungen in einer Vielzahl von Aussagen der AfD beziehungsweise einzelner Mitglieder findet. Dieses Narrativ enthält letztlich auch antisemitische Codes, die – ob bewusst oder unbewusst – damit weiterverbreitet werden.“

====

Anmerkung von mir: Es ist LĂĽge und Verdrehung, wenn Kritik am menschenverachtenden Globalismus als „antisemitisch“ gebrandmarkt werden soll!

(Folgt mir weiter auf Telegram: https://t.me/stefanmagnet)

Quelle: T.Schulte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: