Wen bezeichnet das russische Fernsehen als „das leuchtendste Symbol der Dummheit“?

von

5. September 2022 05:00 Uhr

In Russland wird schon lange beklagt, dass die heute in der EU führenden Politiker inkompetent sind, sogar vor dem Wort „dumm“ wird nicht mehr zurückgeschreckt. Nun hat der Moderator des wöchentlichen Nachrichtenrückblicks des russischen Fernsehens das Thema in einem Kommentar behandelt und eine Person als „das leuchtendste Symbol der Dummheit“ bezeichnet. Haben Sie erraten, wer gemeint sein könnte? Ich habe den Kommentar übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Wir haben wiederholt auf die Degradierung der westlichen Eliten hingewiesen. Das ist, wenn es an der Spitze niemanden gibt, mit dem man über ernste Themen sprechen kann, sei es Sicherheit, Energie oder Umwelt. Es ist ein Problem, wenn ungebildete Menschen in Regierungen oder sogar als Premierminister oder auf den höchsten Hierarchieebenen der Europäischen Union landen.

Von Barroso bis Borrell, die Köpfe der EU-Diplomatie könnten nicht grauer und farbloser sein. Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates, wirkt angesichts der polyorganischen Krise der EU matt und hilflos. Ganz schlecht ist die Chefin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen. Sie ist Gynäkologin und wurde zur deutschen Verteidigungsministerin ernannt. Nachdem sie die Kampfkraft der Bundeswehr erheblich geschwächt hat, hat sie sich an die Spitze der Europäischen Union gesetzt. Diese Negativauslese ist genau wie in der späten Sowjetära, als die Unfähigen befördert wurden, um sie loszuwerden. So ist es heute auch in der EU.

Erinnern Sie sich an den EU-Kommissar für Energie mit dem klangvollen Nachnamen Piebalgs? Andris Piebalgs aus Lettland. Er war es, der die EU davon überzeugte, zum Börsenhandel von Gas überzugehen, also Gas nicht über langfristige Verträge mit Russland zu kaufen, sondern je nach Situation an der Börse. Piebalgs sei Dank. Aber was will man ihm vorwerfen? Die Entscheidung wurde kollektiv getroffen. Es gab also viele solcher Piebalgs – einfach ein Quorum aus Piebalgs. Übrigens, hier ist eines seiner Zitate, wirklich eine Eins-Plus: „Gas ist zu wertvoll geworden, um einfach zur Stromerzeugung verbrannt zu werden. Die Alternative zum Gas ist der Strom selbst.“

Das Prinzip, dass nicht die Hellsten nach oben kommen, gilt auch auf nationaler Ebene. Der britische Premierminister Boris Johnson wurde als der schlechteste Premierminister, der je in diesem Amt war, gefeiert. Könnte es denn noch schlimmer kommen? Alle warten, dass Boris Johnson durch Liz Truss ersetzt wird, die schon so viel Dummes gesagt hat, dass sie damit in die Geschichte eingegangen ist.

Wenn man die europäischen Verteidigungsminister nimmt, so sind etwa ein Dutzend davon Frauen. Europa mischt sich immer stärker in das Abenteuer Ukraine ein, aber die Verteidigungsminister werden nicht nach ihrer Qualifikation, sondern nach ihrem Geschlecht ausgewählt.

Das leuchtendste Symbol der Dummheit ist die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock. Neulich sagte sie: „Ich gebe den Menschen in der Ukraine das Versprechen: Wir stehen zu euch, solange ihr uns braucht. Ich will liefern, unabhängig davon, was meine deutschen Wähler denken, möchte ich für die Menschen in der Ukraine liefern.“

Annalena Baerbock ist aufgrund der Grünen Quote in der Regierung Außenministerin geworden. Die Grünen sind eigentlich für die Natur. Sie sind für die sogenannte „grüne Wende“ aufgestanden. In der Praxis gibt es keine grüne Wende und keinen Naturschutz. Sie haben das Land mit Windrädern vollgemüllt. Energie gibt es allerdings zu wenig. Wie die Windräder entsorgt werden können, ist auch nicht ganz klar. Sowohl russisches Öl als auch russisches Gas sind für die Grünen erklärte Feinde. Die Kernkraftwerke haben sie verboten. Dafür kehrt Deutschland jetzt zur Kohle zurück. Ist doch schön.

Nein, es ist absurd, und zwar in allen Bereichen, von der Unterstützung des ukrainischen Nazismus über die selbstmörderischen Sanktionen bis zur Ablehnung von Nord Stream 2.

Europa steht derweil vor großen Herausforderungen. Die letzte Turbine, die Gas aus Russland in die EU pumpt, wurde diese Woche wegen Wartungsarbeiten angehalten, doch die Untersuchung ergab, dass gründlichere Reparaturen erforderlich sind. Aus dem Gerät trat Öl aus, was bedeutet, dass es undicht geworden ist. Auch ein Siemens-Vertreter vor Ort unterzeichnete das Protokoll. Rostekhnadzor ordnete formell an, dass die Mängel vor dem Start der Turbine behoben werden müssen. Während die Turbine ursprünglich am 3. September eingeschaltet werden sollte, wurde nun kein Termin für die Wiederinbetriebnahme genannt. Die Siemens-Zentrale in Deutschland sagt, dass das Problem technisch nicht so gravierend sei und man sei bereit, das Gerät zu reparieren, aber passiert ist das nicht. Bisher.

Der Herbst steht vor der Tür. Der Gasfluss aus Russland nach Europa ist gestoppt und die Chefin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, erklärt in einer bemerkenswerten Stellungnahme, dass Europa bereit sei, eine Preisgrenze für Pipeline-Gas aus Russland festzulegen. Die G7-Länder haben außerdem beschlossen, eine Preisobergrenze für russisches Öl einzuführen. Was sollte Russland unter diesen Bedingungen tun?

Nun, wahrscheinlich entspannt auf dem Markt bleiben. Das ist genau das, was der stellvertretende Ministerpräsident Aleksander Novak sagte: „Was die Preisobergrenze betrifft: Wenn sie eine Preisobergrenze einführen, werden wir einfach kein Öl und keine Ölerzeugnisse an die Unternehmen oder Länder liefern, die Beschränkungen einführen, denn unter nicht marktgerechten Bedingungen werden wir nicht arbeiten.“

Der Versuch einer Gruppe von Ländern, eine Preisobergrenze für Öl oder Gas durchzusetzen und die Weigerung Russlands, dieses Spiel mitzuspielen, wird nur zu höheren Weltmarktpreisen führen, sei es für Öl oder Gas, und damit zu einer künstlichen Verknappung. Dann werden wir sehen. Haben die noch nicht genug Dummheiten gemacht? Macht weiter. Das ist mit der Degradierung der westlichen Eliten gemeint. Es ist nicht einmal klar, wie sie da an der Universität Wirtschaft lehren, wenn die Entscheidungen der Regierungen so irrational sind.

Ende der Übersetzung

In meinem neuen Buch „Inside Corona – Die Pandemie, das Netzwerk und die Hintermänner – Die wahren Ziele hinter Covid-19“ zeige ich anhand von umfangreichen zugespielten Datenanalysen, wie die Pandemie durch diverse Organisationen in mehreren Phasen vorbereitet wurde, wobei die aktive Vorbereitungsphase etwa 2016/2017 begann. Darüber hinaus zeigen die Daten auch, welche übergeordneten Ziele diese Organisatoren verfolgen und wie die Pandemie ihnen den Weg zur Erreichung dieser Ziele ebnet.

Das Buch ist aktuell erschienen und ausschließlich hier direkt über den J.K. Fischer Verlag bestellbar.

Quelle

Werbung

Werbunghttps://goldgruengemuese.greenyplus.shop/de

Ein Kommentar zu “Wen bezeichnet das russische Fernsehen als „das leuchtendste Symbol der Dummheit“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: