Zuwanderer-Kriminalität: Wir haben ein Problem

“ … Um es klar zu sagen: Das Argument, man dürfe die Herkunft eines Täters nicht nennen, um keine Vorurteile gegen eine bestimmte Gruppe zu schüren, weshalb man jeden kriminellen Syrer, Afghanen oder Eritreer als einen anonymen „Mann“ vorstellt bzw. als „Bielefelder“ oder „Wuppertaler“ oder wahlweise sein Alter nennt, zieht schon lange nicht mehr.

Wenn etliche Hunderttausend von Millionen hereingeströmten Migranten polizeilich auffällig werden, haben wir es mit einem ernsten Problem zu tun. Unsere Minister haben geschworen, Schaden vom Volk abzuwenden, nicht ihn zu vergrößern und die Bürger einem allmählich unkalkulierbaren Risiko auszusetzen, das muss ihnen jeden Tag, den sie im Amt sind, unter die Nase gerieben werden. Sie tragen die Verantwortung für die zunehmend unhaltbaren Zustände in diesem Land. „

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: