KERNKRAFTWERK ISAR 2:

VOM STROMLIEFERANTEN ZUM STROMFRESSER

Diese Videoaufnahme wurde eine Stunde nach dem Betriebsende des Kernkraftwerkes gemacht.

Viele glaubten, dass ab dem Zeitpunkt der Abschaltung kein Wasserdampf mehr aus dem Kühlturm kommt – das ist falsch.

Wenn ein Kernkraftwerk abgeschaltet wird, müssen die Brennelemente noch für mehrere Jahre weiter mit Wasser gekühlt werden.

Der Kühlturm gibt deshalb Wasserdampf ab und wird das noch für lange Zeit tun.

Nur mit dem Unterschied, dass das Kernkraftwerk jetzt keinen Strom mehr produziert, sondern mit Strom versorgt werden muss. Mit viel Strom.

Und so mutieren die Kernkraftwerke von Hochleistungs-Reaktoren zu Hochleistungs-Stromfressern.

Ach ja, da ist noch eine „Kleinigkeit“:

Falls die Stromversorgung ausfallen sollte und auch der Notstrom versagt, überhitzten die Brennstäbe.

☝️Dann ist Achterbahn.

Quelle

Ein Kommentar zu “KERNKRAFTWERK ISAR 2:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: