Australien wird vollends faschistisch … aber der Widerstand wächst

Die australische Regierung war von Anfang an führend bei der Tyrannei auf der Basis von Covid, aber treibt sie ihre Bürger an die Grenze der Belastbarkeit?

Covid19 wurde als Vorwand benutzt, um die staatliche Kontrolle über so ziemlich alles und so ziemlich überall auszuweiten.

Es ist ohne Frage die größte Kampagne zur Machtergreifung und der größte Angriff auf die persönliche Freiheit, die ich in meinem Leben je erlebt habe. Die Länder wetteifern scheinbar darum, sich gegenseitig mit Verboten, Lockdowns, Quarantänen und Überwachungsprogrammen auszustechen.

Von Beginn der „Pandemie“ an haben vor allem drei Länder das Tempo vorgegeben – Kanada, Australien und Neuseeland. Seit dem letzten Frühjahr überbieten sich diese drei in einem Wettlauf zur faschistischen Ziellinie. Und gerade jetzt setzt Australien zu einem Sprint an, um sich von der Meute abzusetzen.

Die Städte werden schon bei einem einzigen positiven Test komplett abgeriegelt. In einigen australischen Städten und Bundesstaaten gelten nicht nur totale Lockdowns, sondern auch immer länger andauernde Ausgangssperren. Die Details dazu lesen sich wie ein dystopischer Roman.

Den Menschen ist es nicht erlaubt, den Staat, geschweige denn das Land zu verlassen. Sie dürfen sich nicht einmal weiter als 5 km von ihrem Haus entfernen. Nach 21 Uhr und vor 5 Uhr morgens dürfen sie überhaupt nicht mehr raus. Masken sind überall für alle vorgeschrieben. Draußen und drinnen. Keine religiösen Gottesdienste. Keine Hochzeiten. Schießen Sie auf streunende Hunde, nur für den Fall.

Die Polizei stürmt in „nicht zugelassene“ Geschäfte und verhängt Bußgelder gegen Geschäftsinhaber oder geht von Haus zu Haus, um sicherzustellen, dass niemand ausgegangen ist. Positiv getestete Personen werden aus ihren Wohnungen geholt und in „Quarantäne-Hotels“ auf unbestimmte Zeit untergebracht.

Tausende von Kindern werden ohne ihre Eltern in Stadien zusammengetrieben, um (angeblich) freiwillige Massenimpfungen durchzuführen, trotz der möglichen Gefahren. Die Armee wurde eingesetzt, um an Straßenkontrollpunkten Papiere und Impfstatus zu überprüfen.

An die Türen der Häuser derjenigen, die sich „selbst isolieren“, werden Zettel der Regierung genagelt. „Unerlaubte Proteste“ sind verboten, und wer einen organisiert, bekommt 8 Monate Gefängnis.

Den Ungeimpften wird gesagt, dass sie ihr Haus nicht verlassen dürfen:

Weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: