Scholz noch nicht im Amt – CDU-Fraktionschef Brinkhaus erkennt „Führungsschwäche“

Von: NEOPresse 5. Dezember 2021 Themen:BrinkhausScholz

Die CDU befindet sich offenbar schon im Oppositionsmodus. Die amtierende Regierung ist noch immer die geschäftsführende Einheit um CDU, CSU und SPD. Dennoch sieht der Fraktionschef der Union im Deutschen Bundestags, Ralph Brinkhaus, einem Bericht zufolge bereits Anzeichen für eine „Führungsschwäche“ des wohl kommenden Kanzlers Olaf Schlz. Dies bezieht er auf dessen Vorgehensweise zur Frage einer allgemeinen Impfpflicht. Die Ampel habe in dieser Frage keine Position, so Brinkhaus. Er warnte dem Bericht nach zugleich vor einer Corona-Szene, die sich radikalisieren würde.

Warnung vor Radikalisierung

„Es ist sehr schwierig, wenn die Ampel bei der ersten wichtigen Frage sagt, wir haben keine Position.“ Brinkhaus wörtlich: „Entschuldigung, aber das ist nicht meine Vorstellung, wie eine Regierung arbeitet. So kann man kein Land führen.“ Ein Gruppenantrag wäre „ein Eingeständnis der Führungsschwäche des neuen Bundeskanzlers“.

Quelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: